Jans Kolumne

Zur Zeit wird gefiltert nach: Allgemeines
Filter zurücksetzen

Endspielserie

Gleich gehts los nach Travemünde, wenn alles nach Plan läuft bzw. rutscht, sitze ich in fünf Stunden am Brett. Daran, dass ich jetzt etwas schreibe, lässt sich ablesen, dass ich den guten Rat des guten Bracker, meinen Schlafrythmus über die Feiertage auf die bevorstehenden Doppelrunden...

weiterlesen »

Mein Schachjahr

Die Zeit der Jahresrückblicke ist angebrochen. Mir fällt es schwer, neue Aspekte in der Lothar und Liliana Saga aufzuspüren, daher werde ich mich darauf beschränken, was ich schachlich 2010 so gemacht habe. Es ging gut los, das Gibtelecom Masters in Gibraltar war (fast) ein voller Erfolg: 7.5/10,...

weiterlesen »

Simontan

Aktuell wie gutes Wetter folgt hier zunächst ein Bericht über das Simultan am Mittwoch im HSK. Ich gebe gerne Simultans, trotz meiner Kreislaufprobleme. In jeder Partie Weiß, die Chancen stehen meistens ganz gut, es rechnet sich, man kommt in Kontakt mit Schachspielern, mit denen ich sonst wenig zu...

weiterlesen »

Nur 24 Stunden

Am Mittwoch war die Welt noch in Ordnung. Auf dem Bild konnte ich unter den gestrengen Blicken von Hockey-Bundestrainer Markus Weise wenigstens die letzte noch laufende Partie im Simultan gegen den HSK für mich entscheiden. Die Gründe, warum das 21.5 - 0.5 Endergebnis trotzdem eine empfindliche...

weiterlesen »

Nachruf und Ausblick

Wenn ich mich neben Schacheröffnungen irgendwo auskenne, dann in US-Popkultur. Daher war ich erstaunt, dass ich erst durch meine hier bereits erwähnte neue Obsession, die Comedy Central Roasts, auf Greg Giraldo aufmerksam wurde. Der Mann war schweinelustig. In seinem Genre, der Roast-Comedy, das...

weiterlesen »

Nix los

Ich stehe vor einem neuen Problem in meiner jungen Blogger-Karriere: Nichts zu schreiben! Es laufen keine spannenden Schachturniere, bei mir ist auch nicht viel passiert. Nach wie vor Training mit Smeets. Über die Inhalte kann ich naheliegenderweise nichts schreiben. Wir checken seit fünf Tagen die...

weiterlesen »

Training Days

Es scheint nicht allzuviel passiert zu sein in der Schachwelt. Vielleicht krieg ich auch nur nichts mit, bin ich doch voll eingespannt in meiner Trainingssession mit Smeets. Wir arbeiten an einer Variante, die uns für Schwarz interessant zu sein schien. Zum Vertiefen spielen wir Blitzpartien zu den...

weiterlesen »

Supersmeets reloaded

Der Ernst des Lebens hat mich wieder. Heute hielt er Einzug in Person von Jan Smeets, der für ein paar Tage vorbeikommt, um Schach zu trainieren. Diese Sessions sind die verbreitetste Methode, wie Großmeister heutzutage am Schach arbeiten. Man hat einen Trainingspartner, einen weiteren Gegner gegen...

weiterlesen »

Auf nach Graz!

Es geht wieder auf Reisen! In ein paar Stunden geht der Flieger nach Graz, den ich diesmal hoffentlich erwische. Die österreichische Bundesliga öffnet ihre Pforten, von Freitag-Sonntag stehen die ersten drei Runden an. Ich spiele nun schon seit zehn Jahren in Österreich und habe mich dort immer...

weiterlesen »

Ruhetag war gestern

Und vorgestern. Kennt ihr das Gefühl, stocknüchtern zu sein, sich aber aufgrund ungesunden Schlafmanagements absolut nicht so zu fühlen? Scheint mir jedenfalls ein guter Zustand zu sein, um tiefsinnige Schachkommentare zu verfassen. Wann auch sonst, in ein paar Stunden geht es, mit kurzem...

weiterlesen »