Jans Kolumne

Tag 1

Meh, Pferdewetten scheinen auch nicht meine Stärke zu sein

Was los? Ich bin zurück aus dem Urlaub, die Schach- und Schreiballergie ist halbwegs auskuriert. Um das Versäumte nachzuholen, starten wir daher heute das Pilotprojekt "Sieben Tage - Sieben Posts". Nee, ich glaub auch nicht dass das was wird.


Dies Das, wir beginnen Tag eins mit einem Blick über die Grenze in mein viertliebstes Nachbarland, Holland. Dort läuft gerade die niederländische Einzelmeisterschaft, sogar als Rundenturnier und alles.

Ich drücke natürlich meinem Trainingspartner und Gelegenheits-Chef oder -Sekundant Jan Smeets die Daumen, der als Titelverteidiger ins Rennen ging. Hab ihm sogar angeboten, heut Nacht ein bisschen Kram für ihn zu checken, aber bisher gabs noch keine Aufträge. Entweder er hats verschlafen oder er befürchtet, dass ich grausame Rache nehmen will, fungierte er doch als mein Coach im Match gegen Fressinet. 

Quatsch, an Smeets lags natürlich nicht. Jaja, werd irgendwann nochmal da drauf eingehen müssen, aber wir haben ja erst Tag eins...

Zurück zum Thema, Smeets hats gestern gegen Giri erwischt, läuft bisher nicht ideal, 50%. Apropos Giri. Wer auf der Suche nach einer Homepage eines starken Spielers ist, die vernünftig aussieht und regelmäßig aktualisiert wird, dem sei AnishGiri.nl ans Herz gelegt!

Heute gehts weiter, um 13:30 trifft sich der Smaids-Fanclub wieder zum public viewing.

 

Die Meisterschaft ist leider sportlich etwas entwertet, das größte Nachwuchstalent des Landes (Anish zählt nicht) nimmt nicht teil! Die Rede ist natürlich von Robin van Kampen, 1994 geboren, Elo 2519 und auf dem Sprung zum Großmeister. Neben dem GM-Titel wird Robin auch häufig damit aufgezogen, dass er angeblich Teeniestar Justin Bieber zum Verwechseln ähnlich sehe. Was natürlich völliger Quatsch ist, überzeugen Sie sich selbst:

rechts van Kampen, links Bieber. Ich erkenne keine Ähnlichkeit, vor allem die Haare nicht!

Nach fünf Runden führt mit Wouter Spoelman ein Überraschungsmann mit 4/5, einen halben Punkt vor Giri und Robin Swinkels. 

Ein Beispiel aus seinem bisher sehr überzeugenden Schaffen:

Spoelman - Swinkels, Stellung nach 26..e6

Schwarz ist überspielt, Spoelman findet den brutalsten Abschluss  27.Lxe6! fxe6 28.Txg6+ Kf7 28...hxg6 29.Dxg6+ Kh8 30.Le5+ geht schneller 29. Tg4! De7 soweit halbwegs erzwungen, es folgt die Pointe: 30.Le5! nix geht mehr, z.B. Ke8 Dc6+. Es folgte noch 30...Tfc8 31.Dxh7+ Ke8 32.Tg8+ Kd7 33.Tg7 1-0

Mitfavorit Ivan Sokolov ist bisher auch noch nicht ins Rollen gekommen, zweimal erwischte es ihn mit Schwarz im Abtausch-Spanier. Hübsch dafür seine Partie gegen Ruud Janssen:

Sokolov-Janssen, Stellung nach 30..g5

31.hxg5! räumt das Feld e5 frei fxg5 32. Txd7! auch Se2 hier oder im letzten Zug war nicht schlecht, aber wie schon im letzten Beispiel führt auch hier der taktische Weg zum Ziel, erneut mit der Pointe Le5! gxf4 33.Le5+ Kg6 Kf8 34. Lxh8 Ke8! war minimal zäher, hätte aber nach 35.Tbb7 Sxh8 36.Tg7! nichts am Ausgang geändert. Türme auf der Siebten und so. 34.Lxh8 Sxh8 35.Tbb7 Mindestens einer der auf der Grundreihe gestrandeten Springer geht verloren, etwa Kf6 36.Td8! Sg6 37.Tc7 Sge7 38.Tf8+ Kg7 38.Te8 +- Stattdessen geschah 35...a5 36.Th7 1-0 Der a-Bauer ist zu langsam.

Ganz ohne Rätsel kann ich natürlich nicht schließen, mit Stolz präsentiere ich daher hiermit die erste Folge meiner neuen, irgendwo im Netz geklauten, Serie "Vorsicht Verwechslungsgefahr". Der Leser ist am Zug, auf der linken Seite sehen wir übrigens die neue Nummer eins der Weltrangliste!

12 Kommentare
Frankilein66
02.07.2011 08:27

Sie scheinen ihre Niederlage gegen Fressinet ja bestens verarbeitet zu haben, gut so!

Damit ihr Rätsel auch ein richtiges Anagramm wird, sage ich, der Herr rechts ist der etwas ältere AngMus!

whiteshark
02.07.2011 13:56

In der Tat, Bild 3 zeigt rechts eindeutig van Kampen in Denkerposition und mit dem Biorythmusmanager für Turnierspieler (limited GM-Premium-Edition) am Handgelenk.

Ein guter, investigativer Journalist würde wenigstens den gemeinsamen Friseur nennen - nicht das unsereiner sich zufällig auch noch dorthin verirrt und mit den katastrophalen Folgen zu leben hat...

(Oh, das kommt vielleicht noch an einem der nachfolgenden Tage . :D)

lvapatzer
02.07.2011 14:44

Schön wieder von Jan zu hören.OT:Tipp
http://www.youtube.com/user/jessicafischerqueen
Da sind wieder einige Schätze bei.

CarriedbyGg
02.07.2011 20:25

Ja, der Typ rechts ist Angus Young, Gitarriest einer großartigen Band. AC/DC forever!

limes
02.07.2011 22:22

Die Fotos von Smeets + Fanclub haben mich heute schon das vierte Mal zum Lachen gebracht ...
Vielen Dank dafür!

ThomasTonk
03.07.2011 08:01

Schön, dass es hier auch mit Schach weitergeht!
Grüß, Thomas

cynima
03.07.2011 10:39

Habe mich schlapp gelacht wegen dem Foto mit Smeets und dem Bieber Double^^
Dieser Blog ist einfach spitze :)

sirschratz
03.07.2011 11:38

Rechts ist Nigel Short, während eines seiner - in letzter Zeit leider seltener gewordenen - Konzerte auf dem letzen FIDE-Kongress.
Er erklärt den Deligierten gerade, wer seiner Meinung nach in Wirklichkeit hinter Ilu und Danailov steckt.
Jan Gustafsson hat geistesgegenwärtig die Kamera gezückt!

hanjie
03.07.2011 18:06

Schön, mal wieder was über Schach zu lesen. Die Kombis sind auch wirklich erste Sahne, dass es nach 1.Lxe6 bereits vorbei ist, ist einfach nur klasse! Tolles Motiv.

Öhh ... aber war's nicht sinnvoller, "Nacht 1" zu schreiben? Käme dem gustafssonschen Lebensstil doch sicher entgegen, oder etwa nicht? ;)

RainPiper
03.07.2011 18:56

Hat irgendjemand heute Smeets-Janssen verfolgt? Hat jemand eine Vermutung dazu, was 37. Sg5 sollte? Reine Zeitnotpanik? Oder lässt sich ein (dann offenbar missglückter) Plan dahinter rekonstruieren?

Galileo
04.07.2011 00:36

Das wäre Tag 2 gewesen ;)

Frosch
04.07.2011 14:56

Klasse Blog, ich lach mich über die Bilder und Deine Kommentare schlapp. Weiter so :)

Mein Kommentar