Jans Kolumne

Nur wegen Norwegen

Yay, hab den Collagenknopf entdeckt! Ungeahnte neue Möglichkeiten, ersma n paar Bilder vom vergangenen Bundesliga-Wochenende

Happy Halloween! 

Bin mal wieder in Hamburg, aber nur auf Stippvisite. Gestern aus Oslo zurückgekehrt, am Mittwoch gehts weiter nach Griechenland zur Mannschafts-EM.

Die Zeit ist also  knapp bemessen, Montag und Dienstag werd ich mich mal wieder auf Arbeit blicken lassen. Also Internet surfen, die Kollegen anstiften, zur Mittagspause ins Hofbräuhaus zu gehen, Brownies einkaufen, beschäftigt gucken. Kein Ding, dieses Arbeiten!

Also, Norwegen: Nettes Land, nette Leute, Oslo nette Stadt. Nur viel zu teuer alles. Norweger verdienen das Doppelte wie wir, dafür kostet auch alles das Doppelte.

Nach meinem triumphalen Sieg beim Blitzturnier des Osloer Schachklubs ließ ich mich hinreißen, die ersten Runde in der Kneipe zu zahlen.

3 Bier, 1 Glas Weisswein, macht umgerechnet 40 Euro. Die spinnen, die Norweger! Zum Glück trink ich ja nicht viel...  war schließlich businessmäßig da, hab jeden morgen um 8 unterrichtet! Am NTG, der Schule für norwegische Spitzensportler. Diese unterhält auch eine Schachabteilung mit 10 Alumni zwischen 16-18. Hat Spaß gemacht!

 

Oslo

Bilder vom Simul, Unterrichten Blitzen und natürlich Karaoke. Die Schüler waren kooperativ... Der mit dem Springer ist Aryan Tari, der mir im Simultan keinerlei Chance gelassen hat. Aber im Blitzen hatte ich ihn !

Schachbundesliga

Keine Ahnung, ob das erste zentrale Schachbundesliga-Wochenende der Geschichte ein Erfolg war oder nicht. 

Für mich schonmal nicht, bei 7 Remisen nahm ich es auf mich, mit folgendem Einsteller gegen Hausrath die Liga mal wieder spannend zu machen:

Hausrath-Gustafsson, Stellung nach 27.Txc1

Hab mal wieder n bisschen getrödelt die ersten Züge und spielte hier nichtsahnend 27...Sd5?? Nach Sc4 ist nix los, aber ich dachte es ist alles im Lot, bis mir nach 28.Lh3! auffiel, dass ich aufgeben kann, der c6 fällt unter höchst ungünstigen Umständen. Meh. In der Form selten, meistens spürt man das Unheil ja doch irgendwie kommen...

Zum Glück für uns ließen auch Mülheim und Bremen bereits Punkte, so dass der Schaden sich in Grenzen hält. Unser Dank gilt natürlich Dr.Levon, der mit seinem Überraschungsauftritt am Sonntag ganz Bremen so verwirrte, dass Schachfreunde Berlin zu einem sensationellen 6-2 kam.

Mein Star des Wochenendes war natürlich trotzdem wie üblich Smeets, der glaub ich 2/3 gemacht hat und dabei sehr teuflisch aussah:

Voldemort vs. Smeets

So, zzzZeit. Also, Mittwoch gehts nach Griechenland, mit A-Team und alles! Wird sicher lustig. Aus aktuellem Anlass gibt es heute statt der Schachaufgabe des Tages das Gambit des Tages: Nach 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Sc3 Sf6 leitet 4.Sxe5?!! das Halloween-Gambit ein! Ist besser als es aussieht....

Gut Nacht.

207 Kommentare
Vince...
30.10.2011 23:11

Hey Jan,

schön, dass Du dich mal wieder gemeldet hast :)
Viel Erfolg in Griechenland!!!

Gruß...

CHE
31.10.2011 02:01

ich spiele mit schwarz immer 5...Se5 auf 6. d4 geht der Springer wieder nach c6 und wenn weiß dann 7. d5 spielt antworte ich mit 7...Lb4 8. folgt dann 8. dc6 Spiele ich 8...Se4! wenn weiß jetzt den Bauer g7 suchen geht dann wird's immer spannend!
viel Erfolg beim Tunier!!!

Gruß aus Luxembourg vom Schachclub aus Esch...


Gausdal
31.10.2011 09:47

Ich bin verwirrt, was Jan jetzt tatsächlich treibt - Unterrichten am NTG, Mo/Di Internet und Kollegen ärgern, dann ab zur Mannschafts-WM.
Wer kann meine Verwirrung beseitigen? Hat Gusti jetzt nen festen 9-to-5 job?

Maxx
31.10.2011 10:01

Das Gambit des Tages hab ich gestern gesehen, 2100 spielt gegen 1600 1. e4 c5 2. Sf3 Sc6 3. Lb5 Sd4 4. Sxd4 cxd4 5. d3?! und gewinnt souverän in 25 Zügen (also Weiß gewinnt!).

Gausdal
31.10.2011 13:30

und wann kommt das Gambit?

Thommy
31.10.2011 16:08

Magnus sieht etwas gelangweilt aus. War wahrscheinlich zu früh für euch beide;-)

Tiger-Oli
31.10.2011 21:53

Moinsen Jan,

Grüße nach HH, danke für den hübschen Bericht, das cooooole Kürbisbild und Deine wundervolle Komposition mit dem Collagenknopf. Super!

Viel Glück auch Dir/ Euch bei der EM. Haut sie alle um. Wir gucken Euch über die Schulter. Falls Du noch Musik suchst zum Einstimmen vor der Runde: die Filmmusik aus Collateral , bringt Energie, hat was.

Moin, all the best

Tiger-Oli

hanjie
31.10.2011 22:16

@Gausdal: Sieh dir doch mal die schwarze Dame an - die kann im 5. Zug auf so ein lustiges schwarzes Feld.

Es sei denn, es spielen Steinbrück und Helmut Schmidt gegeneinander, dann ist es selbstverständlich ein weißes Feld. ;)

Gausdal
02.11.2011 09:14

@hanjie: Klar geht Da5+, trotzdem ist das kein Gamibit, sondern einfach ein Figureneinsteller.

hanjie
02.11.2011 12:07

@Gausdal: Wer weiß, wer weiß? Vielleicht war das Ganze ja doch langfristig geplant um seinen Gegner zu verwirren und im Anschluss leichtes Spiel zu haben? *grins*

Gausdal
02.11.2011 14:14

hmm - ich musste mich gerade bei wikipedia belehren lassen, dass auch eine eröffnung mit figurenopfer als gambit bezeichnet wird. ich nehme also alles zurück und behaupte das gegenteil...

Gausdal
02.11.2011 16:13

hmm - ich musste mich gerade bei wikipedia belehren lassen, dass auch eine eröffnung mit figurenopfer als gambit bezeichnet wird. ich nehme also alles zurück und behaupte das gegenteil...

Peter B.
02.11.2011 18:06

Finden die Europameisterschaften überhaupt statt? Bei der prekären politischen Lage?
Auf der Ausrichterseite hat man auf jeden Fall schon lange nichts mehr aktualisiert:
Zitat unter "Participants": "The ETCC 2011 is starting in a few weeks (!!) and 38 countries have registered their participation (28 in women)."
Und bei der Open Section steht noch 01.April 2011....
Au weia.....

hanjie
02.11.2011 20:20

@Gausdal: *lach*

Ich muss mich aber auch erst einmal entschuldigen. Schließlich ging ich davon aus dass du ...Da5+ gar nicht gesehen haben könntest. Sollte man bei Fremden niemals vermuten, gebe ich jetzt mal zu ...

Zum Zweiten aber könnte das Ding auch nach "strengerer" Auslegung sogar als Gambit durchgehen! Sieh dir mal folgende weitere Zugfolge an: 5...Da5+ 6.c3 Dxb5 7.cxd4 ...

Weiß hat ein Bombenzentrum, gewinnt mittels Sc3 gleich noch ein Tempo durch den Angriff auf die Dame, Züge wie Lf4 samt Tc1 mit Drohungen wie Sd5/Sb5 samt Einstieg auf c7 spielen sich fast wie von selbst: So bekloppt es auch klingt, aber für die Figur hat Weiß tatsächlich so etwas wie Kompensation!
Sicher nicht genug, aber um Gegner U2000 in Blitzpartien zu verwirren, dafür wird's allemal reichen. :)

Peter B.
02.11.2011 23:29

Finden die Europameisterschaften überhaupt statt? Bei der prekären politischen Lage?
Auf der Ausrichterseite hat man auf jeden Fall schon lange nichts mehr aktualisiert:
Zitat unter "Participants": "The ETCC 2011 is starting in a few weeks (!!) and 38 countries have registered their participation (28 in women)."
Und bei der Open Section steht noch 01.April 2011....
Au weia.....

Peter B.
02.11.2011 23:32

Oh man die Doppelposts, ich habe nur die Seite nochmals geladen....
Wir hören/sehen/schreiben uns morgen nach der ersten Runde!

Peter B.
03.11.2011 08:30

Ok, Montenegro heißt der Gegner. Sollte machbar sein....

PeterB.
04.11.2011 08:43

Nanu, bin ich nun Alleinunterhalter?

Auf jeden Fall ein 3:1 und ein Remis von Jan. Die Partienotation habe ich zwar nicht gefunden (nur die "Live"Games habe ich gefunden und da ist D nicht dabei.)

Heute gleich ein ganz dicker Brocken, Israel! Da könnten helden geboren werden!

Ben
04.11.2011 10:50

Zitat von Melanie Ohme's Blog

"Jan wird über sein Remis wohl auch nicht so glücklich gewesen sein. Mit Schwarz stand er bereits nach wenigen Zügen klar besser und alles deutete darauf hin, dass das ein schneller Sieg werden würde. Es folgten ein paar ungenaue Züge – der Vorteil ging jedoch nicht gänzlich verloren. Und dann verzählte sich Jan wohl beim Zügewiederholen – ein ärgerlicher Fehler, der mir wohl den Abend verdorben hätte. Aber als ich Jan beim Abendessen traf, wirkte er eigentlich so gut gelaunt wie immer."

(http://www.melanie-ohme.de/melanie-unterwegs/mem-2011-porto-carres/tag-2/)

Bin mal gespannt was Jan dazu berichten wird. Ist zwar aergerlich wenn sowas passiert, aber kein Grund den Kopf haengen zu lassen!

lvapatzer
04.11.2011 18:01

So,So.Unentschieden vereinbart.Bin auf die Begründung gespannt.

Thomas Oliver
04.11.2011 18:24

Ist das überhaupt erlaubt, Remis in 29 Zügen (Brett 1-3 zusammen!) ?
Bei der Olympiade, jedenfalls in Dresden, war Remis vor dem 30. Zug verboten. "Unser" Jan - heute unschuldig da offizieller Ruhetag für ihn - bekam damals ein frühes Remisangebot von Morozevich(!), musste wohl ablehnen, später ein schlechteres Turmendspiel verteidigen und nach über 100 Zügen war es dann doch remis.

PeterOs
04.11.2011 19:20

ich hoffe nur, Jan gibt uns mehr 'Futter', denn leider haben andere nicht das Talent , vom Schach auch unterhaltsam zu berichten. Melanie Ohme scheint eine sehr nette Person zu sein, aber mehr als das Endergebnis kann ich aus Ihrem Bericht nicht sehen. Nudeln fettig, abends müde, ...klingt leider wie jeder andere Bericht von der Bezirksmaeisterschaft nebenan. Daher ... mehr von Jan bitte!! und morgen straight to the full point !

Peter B.
05.11.2011 08:02

Drei Bretter schnell Remis und dann alle hinter Rainer gestanden, oder wie? Hatte er (oder sein Gegner) sich nicht an die Absprache gehalten?

Phero
05.11.2011 18:51

Ansichtssache. Ich finde ihre Berichte auch unterhaltsam.

Glückwunsch an Jan zu dem vollen Punkt gegen Balogh und dem Team zum wahrscheinlichen Sieg. Jan als Matchwinner muss eine neue Erfahrung für ihn sein^^

Fritz
05.11.2011 18:54

Starkes Spiel gegen Balogh. Eine Partie, in der die Spieler sämtliche Gefühlslagen durchleben. So etwas macht richtig Spass!

Hausmeister Krause
05.11.2011 19:44

die drei schnellen Remis sind ein Märchen. Fehlerhafte Übertragung! Glückwunsch an Jan zur Partie gegen Balogh. 2 Tüten Kartoffelchips habe ich vermampt!! Toller Sieg!....ja das ist Schach, mal bist Du Matchwinner fürs gegnerische Team und mal fürs eigene! Heute hats richtig hingehaun!

Suisuique
05.11.2011 20:18

Big Point von Jan! Endlich mal wieder auf der richtige Seite des Bretts gesessen, weiter so.
Auch für die Mannschaft weiterhin alles Gute

Deepy
05.11.2011 20:34

Yeah! Weiter so Jan! Weiter so Deutschland!

Peter B.
05.11.2011 23:41

Wow, Respekt!

Gekämpft bis zum letzten Blutstropfen und die Nummer 5 im Turnier geschlagen.
Man verzeihe mir meinen despektierlichen Kommentar wg. den Kurzremisen, die Partien wurden inzwischen ergänzt...

Fritz
06.11.2011 17:18

gestern gekämpft und heute brilliert.
Herzlichen Glüchkwunsch
Weiter so!!!

Feni
06.11.2011 17:21

Gleich noch einen nachgelegt und das gegen Efimenko. Sehr stark. Gratulation!

Martin
06.11.2011 17:33

Großartige Leistung gegen Efimenko. Herzlichen Glückwunsch!
Es hat Spaß gemacht zuzuschauen. Viel Erfolg weiterhin wünscht
Martin

Feni
06.11.2011 18:00

Gleich noch einen nachgelegt und das gegen Efimenko. Sehr stark. Gratulation!

Bardeleben
06.11.2011 18:06

Meine Herren, 3,5-0,5 gegen Ukraine (vermutlich), nicht von schlechten Eltern. Und Jan in bester Kombinationslaune, so kann es weitergehen... Gratuliere!

Morgan
06.11.2011 18:25

Fick die Wand an! Ist das Ergebnis gegen die Ukraine offiziell bestätigt?! Ist Deutschland wirklich auf den Weg zur neuen Weltmacht?!

Auf jeden Fall: super gemacht, Jungs!!! Weiter so! Immer schön einen nach dem anderen...

Realpatzer
06.11.2011 18:39

Das kann man haben, wenn man nicht mit einem B-Team antritt.

Saustark. Würde gern wissen was Vorbereitung war und was am Brett gefunden wurde.

Lasker
06.11.2011 18:59

Ich glaub´ mein Internet ist kaputt...

Ukraine-Deutschland 0,5 : 3,5

Ponomariov - Naiditsch 0-1
Meier - Eljanov 1-0
Gustafsson - Efimenko 1-0

Hallo ?!??
Geht´s noch ??
Wie geil ist das denn ?

Einen Riesen-Glückwunsch ! :-)

ebi
06.11.2011 19:00

3,5 - 0,5 gegen die Ukraine - unglaublich!

Will die Ukraine EU-Rettungsgelder, anders kann ich es kaum erklären.
;)

Jedenfalls: Weiter so!

Realpatzer
06.11.2011 19:03

Das kann man haben, wenn man nicht mit einem B-Team antritt.

Saustark. Würde gern wissen was Vorbereitung war und was am Brett gefunden wurde.

Carsten
06.11.2011 19:03

Moin Jan, meine herzlichen Glückwunsch, saustark!

Viel Erfolg weiterhin.

Realpatzer
06.11.2011 19:04

Sorry - man sollte keine Seite aktualisieren, wenn man vorher was gepostet hat :(

ebi
06.11.2011 19:08

1 GM Naiditsch Arkadij 2712 GER 1 ½ ½ 1 3.0 4 2645 2838
2 GM Meier Georg 2659 GER ½ ½ ½ 1 2.5 4 2652 2747
3 GM Fridman Daniel 2661 GER ½ ½ ½ 1.5 3 2697 2697
4 GM Gustafsson Jan 2633 GER ½ 1 1 2.5 3 2622 2895
5 GM Buhmann Rainer 2612 GER 1 ½ 1.5 2 2551

Jetzt nur noch die bisherige Turnierleistung bis zum Turnierende konservieren - sollte kein Problem sein.

Lasker
06.11.2011 19:16

Sehr schöne Partie von Jan, aber die taktischen Kommentare überlasse ich anderen...

Aber eine sehr starke Leistung von Naiditsch.
Ein tolles sizilianisches Endspiel mit Druck über den Damenflügel auf´s Zentrum, im Turmendspiel wirkt Ponomariov ziemlich hilflos...
und Ponomariov ist jetzt auch nicht gerade ein Endspiel"würstchen"...
Klasse !

Suisuique
06.11.2011 20:57

Mana, das war heute richtig spannend zuzuschauen. Jan einfach sau stark und Arkadi Pono im Endspiel alt aussehen lassen, Meier mit guten Nerven vor der Zeitkontrolle, so kanns weitergehen, Haut rein, morgen gegen Bulgarien. DIe lassen bestimmt NICHT Topa aussetzen.

Slowhand
06.11.2011 23:05

Was für ein Kracher heute gegen die Ukraine! Großes Kino - Riesen-Glückwunsch an das ganze Team und besonders an den Schützen des "Führungstores". Morgen alles Gute gegen Topalov und seine Bande - da geht noch was!!

Thomas Oliver
07.11.2011 08:28

Auch von mir Glückwunsch und toitoitoi! Heidiwitzka, da hab ich gestern was verpasst: ich hatte erst den New York Marathon geguckt (was mich eben auch interessiert) und war dann anderweitig schachlich beschäftigt - womit erfährt das weltweite Web vermutlich heute oder morgen mittag.

patzerle
07.11.2011 08:43

3,5 gegen an jedem Brett stärker eingeschätzte Gegner, damit sogar die Tabellenführung, alle Spieler sehr weit über ihrer Eloerwartung - das lässt sich natürlich gut an.
Aber das Turnier ist noch lang und es kommen noch ein paar Mannschaften die auch Schach spielen können, also nicht zu viel Optimismus, sonst ist möglicherweise die Enttäuschung nachher genauso überzogen wie die Erwartung derzeit.

Zu Jans Partie übrigens noch eine kleine Nachfrage. War es denn wirklich der Glanzsieg von der Eröffnung bis zum tatischen Ende, wie es scheinbar jeder sieht?
Ich dachte, dass er nicht den richtigen Plan fand im Mittelspiel und dann mit Dh4 die Notbremse zog (g5 ist doch glatt remis, weil Weiß Dauerschach geben muss?!) und sein Gegner aber die Stellung dann seinerseits überzog und Jan daher in der Tat quasi gezwungen wurde auf Angriff zu spielen, was er natürlich wunderschön gemacht hat.

Ansonsten nochmal die verzweifelte Bitte, doch auch mal während so eines Turniers ein paar kurze Updates mit Eindrücken und Insiderinfos zu posten. - die kunstvollen Einträge alle paar Wochen sind toll, aber wenn man jeden Tag bei der EM mitfiebert und dann erst in 3 Wochen eine Zusammenfassung der Ereignisse lesen darf, ist das recht wenig.
15min täglich für die Fans opfern? :-)

Lasker
07.11.2011 10:38

Ich habe mir auch mal T-Svidler angesehen.

21.g4!? ist sehr auffällig wie auch typisch für T.
Die Stellung ist sehr interessant.

Bei chessbomb läuft direkt eine engine mit, so daß grobe Patzer angezeigt werden wie z.B. der Übergang ins Turmendspiel mittels Dxb5.

Ganz zum Schluß der Partie hielt ich dann inne - ist das jetzt wirklich verloren?
Das berühmt-berüchtigte T+f+h gegen T.
Wie kann ein Mann wie Svidler (besonders bei dem aktuellen Lauf, den er hat) Kh7 ?? ziehen?

Wenn Naiditsch heute mit dem Drive von gestern den Bulldozer im Zaum hält, könnte was gehen ...

RealPatzer
07.11.2011 17:03

schaut nicht gut aus gegen Bulgarien - Jan mit Kurzremis und alle anderen stehen sehr verdächtig. Arkadi N. steht fast schon auf verlorenem Posten nach meiner Patzermeinung.

RealPatzer
07.11.2011 17:18

Also ich weiß net auf einmal hat Arkadi nen Bauern mehr.

Bardeleben
07.11.2011 17:44

Was ist denn mit Meier? Warum hat der verloren? Die Stellung war doch noch ziemlich offen, und Zeit hatte er doch auch noch... Hat er sich verrechnet?

pro-patzer
07.11.2011 17:45

Natürlich alles unter Vorbehalt der Falschübertragung, aber... Mannschaftsspieler wird man aus denen auch keine mehr machen. Arkadi überzieht total, Meier gibt in einer nicht allzu klaren Stellung erstmal auf Verdacht auf?!...

pro-patzer
07.11.2011 17:49

Natürlich alles unter Vorbehalt der Falschübertragung, aber... Mannschaftsspieler wird man aus denen auch keine mehr machen. Arkadi überzieht total, Meier gibt in einer nicht allzu klaren Stellung erstmal auf Verdacht auf?!...

Bardeleben
07.11.2011 18:37

Ehrlich gesagt hat Arkadi nicht überzogen, sondern schlicht die eigentlich nicht besonders komplizierte Gewinnabwicklung nicht gefunden. Schade schade, da war mehr drin.

Thomas Oliver
07.11.2011 19:17

Da die Uebertragung schon mehrfach holperte würde ich mich mit Kommentaren bis auf weiteres zurückhalten. Ich vermute mal dass
- Meier nicht nach 27.Le7 aufgegeben hat, sondern dass einige Züge fehlen
- Naiditsch a) im 34.Zug der Zugwiederholung auswich weil Meier zwischenzeitlich auf Verlust stand oder bereits verloren hat, b) nicht 37.Tf6 sondern 37.Tf5 spielte (wurde auf Whychess zunächst angezeigt), und dann erzwingt 37.-De2:+ ein gewonnenes Bauerendspiel und Weiss "darf" deshalb aufgeben.

hanjie
07.11.2011 23:32

Ich glaube auch, dass die Partie von Meier noch was länger dauerte. Ein paar Züge werden sie schon noch gemacht haben, aber es wird sich doch sicher jeder denken können, dass Cheparinov stark genug ist, so eine fette Stellung nach Hause zu fahren. Nach Le7 fliegen im Anschluss mindestens einige Bauern raus, ohne dass Meier den Hauch eines Gegenspiels hätte.

Bei Naiditsch halte ich mich raus: Mir erschien die Partie hochkompliziert, vor 36.g4 jedenfalls stand er schon sehr verdächtig. Nach 37.Tf5 war's in der Tat leider schon gänzlich vorbei. So ein Bauernendspiel gewinnt selbst ein Topalov ohne Spielpraxis im Schlaf.

Mannschaftsspieler waren es indes sehr wohl! Arkadij spielte nach vorne weil Meier platt stand, er musste etwas riskieren. Auch Fridman hat die Partie nicht eben knochentrocken angelegt.
Man merkt den Burschen an, dass sie bei der EM was holen wollen. Wenn sie weiter so an sich glauben (gegen Topalov einen Ganzen machen wollen, hallooo? ;) ), werden sie noch einige Mannschaftsskalps holen.

Schade, dass die Übertragung so holprig bis teils gar nicht vorhanden läuft. :(

Alfie
08.11.2011 10:51

Echt schade, dass Georg die Stellung nicht gehalten hat. Und Arkadijs Verlust war auch ziemlich unnötig. Aber weitermachen Jungs!!
Es wär schön was von Gusti zu den Geschehnissen zu erfahren, bisher konnte ich nur was vom anderen Hamburger Fast-GM über den Sieg gegen Ukraine lesen.

Wyatt
08.11.2011 11:22

Viel Erfolg heute, gogo, ihr packt das schon. Ich freu mich eh, dass wir wieder so ein starkes Team aufgestellt haben :) Zeigts den Italienern heute. Ich drück die Daumen.

Btw: hat jemand ne vernünftige Übertragung, die man heut verfolgen könnte?

patzerle
08.11.2011 12:31

@wyatt
es gibt nur die eine Quelle der offiziellen Seite an der alle hängen und diese ist leider sehr unzuverlässig. :-(
Ständig hakt es, bricht teilweise ab oder es werden gleich ganz falsche Stellungen gezeigt und diese auch teilweise gar nicht wieder korrigiert.
Zum Beispiel hat Aronian gestern gewonnen, steht aber af der Seite (immer noch) komplett auf Verlust in der Schlußstellung und hätte direkt vorher (mit Dxf8) matt gesetzt werden können...
Kein Mensch weiß was da jetzt stimmt und es nervt echt extrem, wenn man stundenlang zuschaut und es dann ständig so endet.
Die Partie von Georg ist da vermutlich sehr ähnlich, ebenso die von Morosewitsch, usw.
Einfach traurig, dass man das nicht in den Griff bekommt.

Am Rande bemerkt sei, dass die Spitzenpaarung gestern deshalb so schnell 2:2 ausging, weil Gashimov wohl ernste gesundheitliche Probleme hatte und die Franzosen daraufhin ein 2:2 angeboten haben, was umgehend angenommen wurde.

Bardeleben
08.11.2011 15:45

@wyatt: http://www.schachbund.de/em2011.php
Gratis-Livekommentar von Klaus Bischoff.

hanjie
08.11.2011 18:01

Der Kampf verläuft bisher ja glücklicherweise weitgehend störungsfrei (wenn man mal von den Zeitangaben absieht).

Er zeigt aber auch mal wieder die Klasse Caruanas: Der Mann ist ein Riese im Endspiel! Einfach wird Meiers Aufgabe nicht, auch wenn er im Endspiel ja auch nicht sooo schlecht ist. ;)
Bei Fridman war wohl mehr drin, sieht jetzt grade nach Remis aus.
Nun, egal ob 2,5 oder 3, es riecht nach Sieg, und das ist doch was! Der Anschluss zur Spitze geht so zumindest nicht verloren.

Gerhard
08.11.2011 19:18

Das hat Meier doch recht stark gespielt. Daß er das Läuferpaar bekommt, das war ja sicher Vorbereitung (schön, dieses Sg5)...aber danach hat er es recht wirkungsvoll eingesetzt, im Verein mit einem starken Turm.
Das war eine gute Leistung.

RainPiper
09.11.2011 09:16

Hat jemand eine mögliche Erklärung dafür, dass Caruana gegen Meier nicht 48. ... Sxh5 gespielt hat? Der Zug scheint auf der Hand zu liegen -- und danach wäre es für Weiß ein gutes Stück schwerer geworden, die Partie noch zu einem Sieg zu führen. -- Wahrscheinlich muss man verstehen, warum Houdini (auf WhyChess) nach 48. ... Sxh5 49. Lxh5 (mit permanentem Bauerngewinn für Schwarz) für besser hält als 49. Th1 mit Rückgewinn (?) des Bauern.

Gerhard
09.11.2011 10:48

Caruana hat wohl 49. Th1 gefürchtet und wollte daher zunächst den Bauern h6 decken, bevor er auf h5 nimmt... Houdini hat wohl auf 49. Th1 49...Sg3 50. Th6: Le3+ "gesehen", deshalb wohl hat er Th1 nicht in der Analyse angeführt. Aber das entstehende Endspiel wäre danach auch sehr schwer für Schwarz - wegen des entfernten Königs..

hanjie
09.11.2011 18:56

Heute gibt's wieder Übertragungsfehler frei Haus, aber nach Abbruch der Übertragung sah es mal wieder nach einem starken 3:1 aus. Wenn's durchgehen sollte sind sie nun wirklich mittendrin im Kampf um einen der ersten drei Plätze. Bronze wäre schön, mehr absolut irre!

Etwas blöde für Jan ist freilich, dass sich Buhmann in Topform präsentiert. Zieht er das heute durch, wären das mal eben 3,5 aus 4 ...

Wyatt
09.11.2011 19:15

Ja, wir haben halt ein Vollrotationssystem, da kann es schonal vorkommen, dass einer heiss läuft. Ist doch allgemein psoitiv, dass unsere Jungs so gut spielen mit Perfomance von soliden 2700+ bei . Naja bei Daniel läufts nich ganz.

Übertragungsfehler heute sind ja mal verheerend. Bei Buhmanns Partie besonders krass, da dort ne Springergabel auf dem Brett stand, aber die Übertragung dann ein Turmtausch zeigte...sehr komisch (33. Zug)

Hannibal
09.11.2011 19:20

Doch nur 2:2 :-(

Tiger-Oli
09.11.2011 19:24

Hey Hannibal,

2:2 - kann ja gar nicht sein. Du willst uns nur foppen, stimmt´s? Oder aber - von welcher Quelle hast Du das?

Tiger-Oli
09.11.2011 19:29

Hey Hannibal,

2:2 - kann ja gar nicht sein. Du willst uns nur foppen, stimmt´s? Oder aber - von welcher Quelle hast Du das?

Tiger-Oli
09.11.2011 19:33

Hey Hannibal,

2:2 - kann ja gar nicht sein. Du willst uns nur foppen, stimmt´s? Oder aber - von welcher Quelle hast Du das?

Tiger-Oli
09.11.2011 19:41

Hey Hannibal,

2:2 - kann ja gar nicht sein. Du willst uns nur foppen, stimmt´s? Oder aber - von welcher Quelle hast Du das?

Tiger-Oli
09.11.2011 19:45

Hey Hannibal,

2:2 - kann ja gar nicht sein. Du willst uns nur foppen, stimmt´s? Oder aber - von welcher Quelle hast Du das?

Tiger-Oli
09.11.2011 19:46

Uah, ich glaub´s nicht. Wie schade!

DK
09.11.2011 20:09

Wo habt ihr denn das 2:2 her?
Nach Live-Übertragung haben die Jungs doch 2,5 gewonnen?! Fridman gewonnen, Rest remis.

DK
09.11.2011 20:14

Wo habt ihr denn das 2:2 her?
Nach Live-Übertragung haben die Jungs doch 2,5 gewonnen?! Fridman gewonnen, Rest remis.

Slowhand
09.11.2011 20:18

Jau, es besteht Grund zur Hoffnung. Laut Turnierseite hat Arkadij nach 77. Zügen remisiert, Rainer ebenso, also 2,5 für D :-). Ist auf chess-results bei den Spielpaarungen auch schon so eingetragen - allerdings in der Tabelle wurde ein 2:2 verbucht ?!?
Es bleibt spannend......
Die Übertragung ist wirklich schlimm, ich sah schon 3 Springer, 2 weisse Läufer, Einsteller die keine waren, unvollständige Partien etc.

DK
09.11.2011 20:25

Naja, unter der Prämisse, dass die Paarungen der nächsten Runde bei Chess-Results richtig sind, haben sie wirklich gewonnen ;)

Nun gegen die Aseris...das wird richtig, richtig hart! (...aber es wird!)

p.s. Ukraine verliert selbst mit Chucky 1:3 gegen die Schweizer...Wahnsinn!

Slowhand
09.11.2011 20:40

Ja, jetzt ist alles korrigiert. Auslosung war vorhin noch nicht da. Gegen die Aseris - welch ein Fest ! Also: "Fürchtet euch nieieiecht...."

hanjie
09.11.2011 20:57

Das wird wirklich böse ... aber D in der 8. Runde an Brett 1, wer hätt's gedacht?
Wenn ich morgen 2:2 lesen würde, wäre es grandios! Bronze wäre dann auf jeden Fall in Reichweite.

Ich freue mich schon auf Gustafssons Nachbetrachtung und hoffe auf die eine oder andere analysierte Partie.
Genug Material gibt's nun ja wieder. Und wer berichtet nicht gern über (bis jetzt 6 von 7) toll verlaufenen Runden. :)

Thomas Oliver
09.11.2011 21:29

Ja, der Bundestrainer hatte Klaus Bischoff in der Zusammenfassung mit der freudigen Nachricht (2.5-1.5) überrascht. Naiditsch war zu Unrecht totgesagt, auch mit drei Minusbauern kann man remis halten - wenn der Gegner ein bisschen mithilft.

Hannibal
09.11.2011 22:42

Doch nur 2:2 :-(

Hannibal
09.11.2011 22:46

Tut mir Leid für die Verwirrung. Bei chess-results.com war zwischendurch eine Naiditsch-Niederlage und ein 2:2 zu sehen. Umso mehr freue ich mich über den Sieg! Gratulation an die ganze Mannschaft :-)

Olaf Steffens
09.11.2011 22:47

Moinsen,

mensch, Hannibal - nun ist aber mal gut mit den komischen Ergebnissen! :-)

Wenn jemand vorbeikommen möchte, um für morgen einen Tipp abzugeben - seid herzlich willkommen:

http://www.schach-welt.de/BLOG/Blog/TeamDkratztamOlymp

Gibt auch was zu gewinnen - aber erwartet nicht zuviel ...

Viel Glück morgen, Jan, Dir und den anderen!

Olaf

PeterB.
10.11.2011 09:41

Gott sei Dank doch noch der Sieg. Gestern sprangen die Ergebnismeldungen teilweise im Minutentakt zwischen 2:2 und 2,5:1,5 etc. hin und her.

Ich hoffe bei den Jungs ist die Stimmung in der Mannschaft besser als bei den Damen.

Zitat Melanie Ohme:
"Während unserer Mannschaftssitzung zeigte sich, dass mit mangelndem Erfolg die Streitigkeiten zunehmen."

Das hatten wir doch schon bei der Olympiade 2008. Auch wenn Schach prinzipiell eine Einzelsportart ist, sind im Mannschaftskampf doch noch ein paar andere Qualitäten gefragt.

Viel Glück heute gegen die "Aziris". Wer die Ukraine schlägt kann auch dieses Match erfolgreich gestalten!

Slowhand
10.11.2011 10:50

So, kleine Vorschau auf das heutige Match.
Azerbaijan ist die Mannschaft des Turniers, die 4 heute antretenden Jungs haben noch keine Partie abgegeben. Die einzige 0 hat der heute pausierende Guseinov beim 2:2 gegen Spanien hingelegt. Die 4 von Heute haben eine Turnierperformance von 2823!! (im Schnitt), der "Schlechteste" ist Gashimov mit 2773, unser Bester - ein gewisser J.G. aus H. - hat sagenhafte 2770! Tja, so siehts aus.
Wie geht man so ein Match an? Schwer, schwer. 4 x Remis klammern dürfte schief gehen, aber wo angreifen?
Radjabov scheint unantastbar, hat remisiert gegen alles was Rang und Namen hat, Svidler geschlagen. Remis könnte gehen.
Gashimov hat gegen die guten Leute remisiert und nur so "Gurken" wie Movsesian und Cheparinov geschlagen :-) Vielleicht unterschätzt er Georg und überzieht, vielleicht aber auch nicht. Alle 3 Ergebnisse sind möglich.
Mamedyarov ist der Top-Performer und haut am 3. Brett alles weg - Angst. Daniel hat ja schon Erfahrung mit ihm und noch eine Rechnung offen, ausserdem ist er gut drauf. Da kann ich nur viel Glück wünschen.
Safarli scheint am ehesten angreifbar, hat zwar bisher in 3 Partien 2860 performt, bekommt heute aber den ersten richtig dicken Brocken :-) vorgesetzt (gegen FRA wurde ja nicht zu Ende gespielt). Wollen wir hoffen, dass er sich an dem zähen Hamburger Fisch ordentlich verschluckt.

Tja, wie gehts nun aus? Mit etwas Glück 2:2! Daumen drück.....

hanjie
10.11.2011 11:46

Schöne Analyse, Slowhand.

Man kann den Jungs heute nur viel Glück wünschen. Sie werden eine Menge davon brauchen, denn die Azeris sind DIE Favoriten auf den Titel angesichts dessen, dass Armenien wie Russland nicht in Topformm sind. Mamedjarov an 3 ist ohnehin fast schon eine Frechheit, der geht durch die Gegner an dem Brett doch durch wie ein heißes Messer durch Butter ...

Aber hey, Tisch 1 in der vorletzten Runde für eine an 10 gesetzte Mannschaft ist doch was!

Bastian
10.11.2011 13:29

Top Leistung unserer Mannschaft, bin echt begeistert. Viel Glück beim Spiel gegen die Azeris!

lvapatzer
10.11.2011 16:04

Das sieht gar nicht schlecht aus!Sollte was möglich sein. Ich tippe 2:2.

Wyatt
10.11.2011 18:07

Bombig, Arkadji hat das geklammere endlich überstanden. Mal sehen ob es beim eigentlich verlorenen Endspiel von Daniel doch noch Hoffnung gibt. Wär toll.

ebi
10.11.2011 18:25

Dauerverfolgung des weißen Läufers...ich glaube Schwarz hält und Deutschland gewinnt. .)

patzerle
10.11.2011 18:44

2,5 - 1,5
Hammer!
die Azeri's also wirklich geschlagen, damit in der letzten Runde an Tisch 1 gegen Armenien, wenn mich nicht alles täuscht.
Selbst wenn dieser Kampf verloren gehen sollte wäre es ein phantastisches Turnier und man darf ja wohl mal träumen.
Viel Glück morgen!

(an die Kibitze - nicht vergessen, dass die Runde schon um 12 beginnt)

Hannibal
10.11.2011 18:56

Ich hoffe, heute muss ich nichts zurücknehmen ... fantastisches 2,5-1,5 gegen Aserbaidschan, Gratulation an Daniel und die ganze Mannschaft!

Morgan
10.11.2011 19:34

Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll...einfach unglaublich Eure Performance in Griechenland! Gratulation!!!

Für morgen begleiten Euch unsere besten Wünsche!

Ich sehe es so wie patzerle: selbst wenn es morgen nicht klappt, so war es ein phantastisches Turnier! Und die super ärgerlichen Übertragungsfehler haben es gleich doppelt so spannend gemacht... ;-)

Wo wir gerade dabei sind: ist das Ergebnis gegen die Azeris wirklich wirklich offiziell?! :-)

hanjie
10.11.2011 19:53

WOW !!!

Ich ziehe den Hut - bzw. würde, wenn ich einen hätte. ;)
Grandiose Verteidigungsleistungen, gekrönt mit einem erstaunlich verdienten Sieg. Klasse!

Ein 2:2 würde nun auf jeden Fall bereits Bronze sichern. Gut auch dass bereits ein ganzer Brettpunkt Rückstand ist, da braucht sich Naiditsch nicht zu gramen, die Zugwiederholung gegen Topalov nicht eingegangen zu sein.
Selbst eine Niederlage spült die Mannschaft auf einen hervorragenden 4. Rang.

Unglaublich aber, dass mit einem knappen Sieg sogar der Titel sicher wäre. Aber gut, Armenien ist nicht irgendwer, träumen darf man zwar, D ist aber natürlich klarer Außenseiter.
Das indes sind sie hier aber ja nicht zum ersten Mal ...

Ich freue mich auf Gustafssons Nachbetrachtung hier. Nach solchen Turnieren fällt das Bloggen doch sicher etwas leichter, hoffe ich doch mal :)

Tiger-Oli
10.11.2011 19:54

Hey hey hey!

Super super!

Kann mich nur freuen, was für ein toller Mannschaftskampf!

Herzlichen Glückwunsch!, und Grüße ans Forum, bringt Bock hier!

Slowhand
10.11.2011 20:26

Jahuuu, fette Glückwünsche an die Mannschaft - welch ein Dream-Team!!
Jetzt kann ja wohl nur noch Armenien kommen - Endspiel!!!
Und das ist keine Übermannschaft. Haben am Anfang klar gegen die Azeris verloren und ein 2:2 gegen England hingelegt. Nach etwas Fallobst ganz knappe Siege gegen Spanien und Frankreich, jetzt gegen die etwas unglücklichen Käs, äh Niederländer. Russland, Bulgarien, Ukraine, Rumänien etc. wurden somit geschickt umgangen. Dr. Levon ist schon ne Weltmacht, soll aber auch schon 2 x ziemlich platt gestanden haben. (Gegen Paco und ????). Der Rest performt weit über Normal - so wie unser Team - ist aber auch verwundbar.

Also Jungs, macht euch keinen Kopp und spielt Schach!! Wir sind bei Euch :-))

P.S. Möchte jetzt nur nicht Bundestrainer sein. Wen soll man Morgen auf die Bank setzen wo doch alle soooo gut drauf sind. Beantrage daher an 5 Brettern zu spielen.

Lasker
10.11.2011 20:59

Ja, da ist man sprachlos...

Jeder der Spieler legt ein Riesenturnier hin und hat einen big-point auf dem Konto, starke Leistung.
Besonders beeindruckend ist, was Naiditsch da hinlegt, der Mann scheint auf dem Weg nach noch weiter oben zu sein. Da kann man nur den Hut ziehen...

Leider werd´ ich auch morgen nicht live mit dabei sein können, ich bin also sehr gespannt auf den Ausgang. Vielleicht höre ich auf der Heimfahrt Jubelgesänge im Radio, Autokorso blockieren die Straßen und Deutschland-Fähnchen hängen überall...?

Krocker
10.11.2011 21:55

Super Mega Hammergeil !!!
Unbemerkt von aller Öffentlichkeit habt ihr 5 wirklich Großartiges geleistet bis jetzt.
Zur Belohnung morgen ein Endspiel gegen Armenien.
Wie sagte der Kaiser:
Gehts raus und spielt Schach.
Wir drücken die Daumen und hoffen auf das Wunder.

ebi
10.11.2011 21:57

Frühes 2-2 spielen und mindestens Bronze oder auf Sieg spielen und gewinnen, bei Verlust wahrscheinlich Vierter.
Es gibt also gar nichts zu überlegen, Armenien muß irgendwie bezwungen werden----Totaler Sieg oder Untergang :)

Südschachfreund
10.11.2011 22:06

Naja, egal wie wir morgen gegen Armenien spielen, auf alle Fälle ist das Turnier schon jetzt ein großer Erfolg für unser Team. Deshalb schon jetzt: Herzlichen Glückwunsch!

der fan
10.11.2011 23:09

Herzlichen Glückwunsch Aserbaidschan geschlagen grossartig. Sag das bitte auch deinen Kollegen.

viele grüsse

Bastian
10.11.2011 23:09

@Lasker,

ich werde meine Fahnen auf jeden Fall raushängen, egal wie's ausgeht!

Viel Erfolg an unser Team für das morgige Spiel!!

Krocker
10.11.2011 23:14

Eine Frage hätte ich allerdings:
Hat Rainer Buhmann gestern wirklich diese
Springergabel übersehen?
Ich glaubte eigentlich an einen Übertragungsfehler.

Knallo
11.11.2011 01:39

Was für eine Leistung! Ich bin ganz begeistert und freue mich für die deutsche Mannschaft.
Armenien wäre vielleicht mit 2:2 einverstanden, denn wie es zur Zeit aussieht, sind die Deutschen für *alle* gefährlich. Und Bronze (was damit ja sehr wahrscheinlich wäre) ist ja nicht schlecht.
Ich kann mir allerdings gut vorstellen, daß man ruhig nach den Sternen greifen will!

Knallo
11.11.2011 03:00

Nur eine kleine Bemerkung:
Wenn Deutschland 2:2 spielt, Aserbaidschan gegen Rumänien gewinnt und Bulgarien gegen Ungarn 4:0 gewinnt (ja, ist komplett unwahrscheinlich, ich weiß), ist Deutschland Vierter.

PeterB.
11.11.2011 08:34

Da bleibt einem ja die Spucke weg. Alle Spieler in Höchstform. Ich behaupte, dass auch Armenien sich nicht ganz sicher sein kann, auch wenn Aronian wieder mal ein excellentes Turnier spielt. Tipp: Ausgespieltes 2:2

Fahnen aufs Auto!

Doofimschuh
11.11.2011 09:51

Superleistung des Teams und insbesondere von Arkadij Naiditsch. Eine Nr. 5 der Weltrangliste mit Schwarz so anzuspringen und niederzuringen, Alle Achtung. Solch edles Wild erlegt man selten!

Wie es aussieht sind die deutschen Spieler auf demWeg nach oben, bei der EM aber auch in den Elolisten.

Viel Glück heute und egal wie es ausgeht. Wir sind stolz auf eure tolle Leistung bei diesem Turnier.

Gruß

Doofimschuh

Nariu
11.11.2011 11:30

Die Ausgangssituation vor dem Endspiel gegen Armenien hat Dennis Monokroussos auf seinem Blog analysiert:

http://www.thechessmind.net/

Wenn das richtig ist, und Deutschland-Armenien 2:2 ausgeht, hat Aserbeidschan eine reelle Chance Armenien noch abzufangen. Das wollen die Armenier ganz bestimmt verhindern.
Es könnte also ein gehöriger Krimi werden, ähnlich einer Bundesligakonferenz am letzten Spieltag, mit mehreren Meisterschaftsanwärtern.

Slowhand
11.11.2011 11:57

So, countdown läuft, gleich gehts los - die Spannung steigt.....

Frage: Wie kommt man als Spieler vor so einem Match eigentlich in den Schlaf?
Muss man sich quasi selbst KO schlagen damit Ruhe ist, reichen 2-3 Bier, meditieren bis der Arzt (Schlaf) kommt oder mal die Damenmannschaft besuchen?? Doch nicht etwa mit den Kollegen Varianten checken bis die Sonne aufgeht.......

P.S. Ein 2:2 ist für Armenien auch zu gefährlich, da die Azeris dann schon mit einem 3:1 gegen Rumänien vorbeiziehen - spannend.

Ausserdem glaube ich Jan kann noch den 1.Preis für Brett 4 gewinnen. Er liegt an dritter Stelle 27 points hinter Moro (der heute aussetzt) und 28 points hinter Sargissian, gegen den er heute spielt.

"Glück auf" aus dem Kohlenpott !!

Thomas Oliver
11.11.2011 13:20

Ja, ich nehme an die Teamkäptens aller Beteiligten werden auch die Situation an den Nachbartischen im Auge behalten. Daumen drücken ist angesagt, ein bisschen auch für Rumänien (gegen Aserbaidschan), Ungarn (gegen Bulgarien) und eventuell Slowenien (gegen Russland).
Wenn das alles 2-2 ausgeht hat Deutschland zumindest Bronze sicher. Bei einem Sieg gegen Armenien ist dagegen völlig egal was alle anderen machen ... .

Knallo
11.11.2011 14:00

Na, sieht gar nicht so schlecht aus. Die Stellung von Meier gefällt mir sehr, Fridman steht ganz gut, Gusti nur ein bißchen unbequem.

Knallo
11.11.2011 14:02

Na, sieht gar nicht so schlecht aus. Die Stellung von Meier gefällt mir sehr, Fridman steht ganz gut, Gusti nur ein bißchen unbequem.

lvapatzer
11.11.2011 14:06

Will ja nichts beschreien,aber ich würde im Moment 2,5:1,5 für unserte Jungs tippen.

Knallo
11.11.2011 14:41

Also 1:1 bis jetzt. Und die Wahrscheinlichkeit, daß Meier gewinnt, ist größer als die Wahrscheinlichkeit, daß Gusti verliert, meine ich.
Das mit 2,5:1,5 könnte sich ausgehen!

katerbarny
11.11.2011 15:49

Komm Gusti.
Das schaffst du!!!!!!!

katerbarny
11.11.2011 15:54

Komm Gusti.
Das schaffst du!!!!!!!

Maxx81
11.11.2011 16:09

hooooooooooooooooooldddddddddd...........

chancy
11.11.2011 16:18

jetzt cool nach Hause schieben...

Bastian
11.11.2011 16:29

Gegeben die Übertragung zeigt auch das Brettgeschehen an, bin ich mir relativ sicher das Gusti das hält!

Bastian
11.11.2011 16:41

Gegeben die Übertragung zeigt auch das Brettgeschehen an, bin ich mir relativ sicher das Gusti das hält!

ebi
11.11.2011 17:12

Deeeefence, deeeeeeefence..kämpfen, gusti,, kämpfen

Carsten
11.11.2011 17:15

Europameister!!! Gratuliere euch 5, eine herausragende Leistung!!

Flep
11.11.2011 17:15

Wow,
Deutschland ist Europameister?!

Glückwunsch aus Luxemburg!

Peter B.
11.11.2011 17:16

Es ist geschafft!!

Megakompliment Ihr seid die Besten!!!

Peter B.
11.11.2011 17:16

Es ist geschafft!!

Megakompliment Ihr seid die Besten!!!

S
11.11.2011 17:16

YES! 2,5 - 1,5!

chancy
11.11.2011 17:16

Yessssssssssssssss

Philipp
11.11.2011 17:17

Super gemacht Jan !

Morgan
11.11.2011 17:17

JAAAAAAAAAAN !!!! :-)

sudheim
11.11.2011 17:18

Lieber Prof. Dr. Jannile,

herzlichen Glückwunsch zur Europameisterschaft!

S
11.11.2011 17:23

YES! 2,5 - 1,5!

sudheim
11.11.2011 17:27

Lieber Prof. Dr. Jannile,

herzlichen Glückwunsch zur Europameisterschaft!

Krocker
11.11.2011 17:59

Aus Aus das Spiel ist aus
i werd närrisch
Deutschland ist Europameister
Glückwunsch ans gesamte Team

Bardeleben
11.11.2011 18:01

Unglaublich. Der Jan hat Nerven wie Drahtseile. Wer hätte gedacht, dass die Herren das Ding nach Hause bringen. Gratuliere!!!
Vielleicht gibt es dem deutschen Schach ja etwas Aufwind, zu wünschen wäre es.

Knallo
11.11.2011 18:02

Großartig! Eine tolle Mannschaftsleistung, die man gar nicht genug loben kann.
Eine Sternstunde des deutschen Schachs, wie es sie schon lange nicht mehr gab.

ebi
11.11.2011 18:03

Was ist denn mit der Seite los, man kommt kaum noch drauf..ist der Server überlastet? :)

Glückwunsch an die fantastischen Fünf - Wahnsinn!

Torsten
11.11.2011 18:06

Gratulation !!!

Ben
11.11.2011 18:20

UNFASSBAR! Das Wunder von Bern ehm Porto Carras! Herzlichen Glueckwunsch!

Zügerater
11.11.2011 18:21

Chapeau, oder wie wir in Hamburg auch gerne sagen:

Mütze ab, Eierkopf!!!

Slowhand
11.11.2011 18:25

* * * Jetzt seid ihr Helden - für immer * * *

Phero
11.11.2011 18:32

Genial, unglaublich, nicht zu fassen...

Thomas Oliver
11.11.2011 18:52

GRATULATION ! Jetzt erstmal feiern (meinetwegen auch mit Zigarette) und irgendwann nächste Woche hoffentlich ein ausführlicher Bericht !!!

schland
11.11.2011 19:06

DESTROOOOOOOOOOOOOYYYYYYYYYYYYDDDDD

Erik
11.11.2011 19:23

Wahnsinn, Gratulation! So einen Teamgeist hätt ich kaum für möglich gehalten, v.a. nach all den Geschehnissen,Äußerungen und Missstimmungen rund um das deutsche Team in der jüngeren Vergangenheit. Freue mich für Euch!

Gerhard
11.11.2011 19:27

Irre!

Gusti noch dazu als Matchwinner!

PERFETTO!

Daniel
11.11.2011 19:31

Herzlichen Glückwunsch zu dieser sensationellen Leistung!

Bastian
11.11.2011 19:41

Jungs Ihr seid großartig! Herzlichen Glückwunsch zu dieser überragenden Leistung! Einfach Großartig!

Peter B.
11.11.2011 19:52

Und nun vergesst auch die Sponsoren nicht, die das auch ermöglicht haben. Vielen Dank für den großen Moment.

Ich würde das auf die Stufe der Silbermedaille bei der Olympiade Istanbul stellen!

Martin
11.11.2011 19:56

Hammergeil!!! Ich gratuliere ganz herzlich zum Gewinn der Europameisterschaft! Der 11.11.11 ist ein großartiges Datum für einen historischen Erfolg.
Ich hoffe Ihr feiert jetzt schön.
Liebe Grüße
Martin

Suisuique
11.11.2011 20:14

Man, war das spannend, ich hätte das Endspiel zigmal verloren, aber "uns" Jan hält das. GLÜCKWUNSCH ! Hoffe, dass es ein VIdeo vom Moment des Sieges gibt und vom Zittern der Kameraden bis zum erlösenden Friedensschluß

Das ist ein historischer Moment in der deutschen Schachgeschichte !

Südschachfreund
11.11.2011 20:40

Glückwunsch an das ganze deutsche Team!!! Toll gemacht!!! Jetzt könnts " die Sau rauslassen".

Sven
11.11.2011 21:02

UN FASS BAR!! ÜBAR RAGEND!!

Einfach nur Glückwunsch Glückwunsch Glückwunsch an das Team!!

Thomas Oliver
11.11.2011 21:24

Da Suisuique schon Zittern erwähnte - eines würde mich interessieren wenn Jan seinen Bericht schreibt: Bekommt er jetzt auch ein Bierchen von seinem Ex-Chef Peter Leko, und haben andere Teams auf beiden Seiten mitgezittert?

Ungarn hat nämlich dank des deutschen Sieges und des eigenen, auch in dieser Höhe nötigen 4-0 gegen Bulgarien plötzlich Bronze gewonnen. Freut' mich übrigens für Leko dass er gegen Topalov einer Zugwiederholung auswich und damit mehr Erfolg hatte als Naiditsch.

Und Aserbaidschan - so kann's gehen - hat wohl Sargissian die Daumen gedrückt: bei einem 2-2 am Spitzentisch hätten sie Gold gewonnen.

Hausmeister Krause
11.11.2011 21:33

Glückwunsch an das gesamte Team inclusiv Rustam Kasimdzhanov und den Bundestrainer!
Das war eine riesig starke Vorstellung die auch gewohnt fachkundig und sympatisch von Klaus Bischoff auf Schach.de komentiert wurde.

Das beeindruckenste daran fand ich dass "alle" Spieler über sich hinausgewachsen sind.

So sieht ein verdienter Europameister aus!

Saga
11.11.2011 21:36

Herzlichen Glückwunsch!!

Ganz starke Leistung von allen!

PS: Die Ukraine führt gegen Deutschland gerade 3:1, aber die haben ja auch Rybka im Tor...

Philipp
11.11.2011 22:29

Warum macht eigentlich keine Zeitung auf einer Website ein große Überschrift, in der steht: "Wir sind Europameister" ?
Wäre auch mal nett: Gusti morgen in der "Bild" mit einem extra langem Interview (nicht weil ich die "Bild" toll finde, sondern weil Schach dann wirklich viel Aufmerksamkeit erfahren würde)

Thomas Oliver
11.11.2011 22:43

"Schachspieler sind besser als Fussballer" wäre auch eine schöne Schlagzeile - obwohl die Fussballer auch noch ein Unentschieden rausholten, u.a. nach einem Blunder von Rybka.

frankenfritz
11.11.2011 23:03

meinen allerherzlichsten glückwunsch!!! was für eine grandiose mannschaftsleistung! immer hat einer den punkt auf dem i geschafft, wobei das i ohne punkt schon meistens eine sensation gewesen wäre. jetzt kann svidler mal dem gusti gratulieren, der mit einem remis den meister machte.

Micha
11.11.2011 23:24

Wahnsinn, echt irre! Glückwunsch an das gesamte Team. Da kann man mal sehen was alles möglich ist wenn die Rahmenbedingungen (z.B. Eröffnungstrainer) stimmen.

Micha
11.11.2011 23:24

Wahnsinn, echt irre! Glückwunsch an das gesamte Team. Da kann man mal sehen was alles möglich ist wenn die Rahmenbedingungen (z.B. Eröffnungstrainer) stimmen.

Harald
11.11.2011 23:27

Endspiele sind auch wichtig ;-)
Herzlichen Glückwunsch an das großartige Team!!!

Tiger-Oli
11.11.2011 23:37

Schachfieber - war eine super Woche!

Herzlichen Glückwunsch, Ihr wart einmalig.

Sternstunde ...

Team D, viel Spaß beim Feiern! Wo sollen wir Euch morgen abholen?

Daniel
11.11.2011 23:44

Herzlichen Glückwunsch zu dieser sensationellen Leistung!

Hochwuerden
11.11.2011 23:59

Herzlichen Glückwunsch. War ne Wahnsinnsleistung von allen.

Lasker
12.11.2011 00:02

Das Unglaubliche ist tatsächlich passiert.
Einfach große Klasse! Herzlichen Glückwunsch.

Aber wo wart IHR?
Hatten wir uns nicht zum verabredet?
Ich bin in den umliegenden Großstädten alleine laut hupend Korso gefahren, mit dem Demobrett auf dem Dachgepackträger.
Hab´ ich euch verpasst?

hanjie
12.11.2011 00:34

Zumindest lässt sich das Datum gut merken ;)

Nee, ohne Flachs: Was für ein grandioser Erfolg! Jan, zwick dich mal ruhig, es ist wahr! Ein Remis von dir sorgt für Lob und kein Genörgel, wie oft gibt es das schon hier in deinem Blog? *lach*

Ich erwarte in frühestens einer Woche den nächsten Blogeintrag. Vorher ist doch eh keiner der fünf nüchtern. ;)
Aber auf DEN Blogeintrag warte ich wirklich mal geerne! Gerne auch mit virtuellen Jubelschrei, nicht die GROSSBUCHSTABEN vergessen und so, der ist ja wohl mal wirklich verdient!!

"Größte Erfolge: Europameister ...", das wird nun bis zum Lebensende in Jans Lebenslauf stehen. What a fucking good feeling! :)

kgw67
12.11.2011 00:50

glückwunsch ! das war ein tolles Ding ;)
konnte mich von den Livepartien nicht lösen, richtig gut ! :)

Harald
12.11.2011 00:53

Endspiele sind auch wichtig ;-)
Herzlichen Glückwunsch an das großartige Team!!!

patzerle
12.11.2011 00:59

Europameister geworden und NICHT gegen Russland - mit Svidler, Grischuk, Karjakin, Morozevich und Nepomniachtchi - gespielt.
Wer nicht dabei war wird's nie glauben...

Sensationelle Mannschaftsleistung!
Kasim sollte Theoriecoach auf Lebenszeit werden!
Glückwunsch an alle Beteiligten!

...und jetzt nochmal ernsthaft 2700 angehen Jan, alles ist möglich seit heute... :-)

Daniel
12.11.2011 01:42

Herzlichen Glückwunsch zu dieser sensationellen Leistung!

BVB_Olli
12.11.2011 02:02

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!

BVB_Olli
12.11.2011 02:11

Ups... sorry für diesen Gefühlsausbruch, aber als ich das gerade gelesen habe (war heute Abend auf einer Party, dort wurde völlig unverständlicherweise das Freundschaftsspiel der DFB-Elf allgemein vorgezogen), hat es mich aus den Socken gehauen.
Ich glaube, dass sich viele potentielle Sponsoren der Olympiade in Chanty-Mansisk gerade heftigst in den Popo beißen. Schade nur, dass dieser SENSATIONELLE Erfolg wieder unter den Teppich gekehrt werden wird. Wir sind ja schon Papst und wichtiger noch... Pokerweltmeister. Welch edle Geisteskunst verglichen mit dem schnöden Schach... gibt höchstens nen 3-Zeiler.
Gusti, alles erdenklich Gute für dieses geile Gefühl, dass Ihr uns gegeben habt. Ich freu mich mehr als über einen EM/WM-Titel der Fussball-NM. Have fun and party hard, you have verdient it!

fritz
12.11.2011 06:53

Gratulation !!!!
Und im Endspiel gegen Sagissian so cool gebleiben
Respekt !!!
Eine historische Mannschaftsleistung, von der man noch in 50 Jahren sprechen wird.

Doofimschuh
12.11.2011 07:59

Glückwunsch an das ganze Team (incl. Eröffnungstrainer).

Ihr habt gezeigt was man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer tollen Einstellung erreichen kann und verdient
gewonnen (Siege gegen 2-4). Besser geht es nicht.

Feiert schön!

Gruß

Doofimschuh

Gerhard
12.11.2011 09:59

Ja, das Ganze war ein Traum...es hat alles perfekt gepasst.
Das Verrückte war und ist, daß in den anderen Teams Schwergewichte en masse saßen - und dennoch war es möglich.
Es war auch wichtig, daß an Brett 1 ein wirklicher Supergroßmeister saß, der vor niemandem Respekt hatte - Auf Arkadij konnte man einfach vertrauen.
Jedenfalls hat jeder der 5 Spieler ein Superturnier hingelegt. Man kann da keinen rausnehmen - jeder eine Perle!

Peter B.
12.11.2011 10:26

Zitat Melanie Ohme einmal auf schachbund.de:

"Ein hervorragendes Turnier für die deutschen Männer, an dessen Erfolg neben Bundestrainer Uwe Bönsch bestimmt auch Theorieguru Rustam Kasimdschanow einen nicht unerheblichen Anteil haben dürfte."

Und auf ihrem eigenen Blog:

"Ein hervorragendes Turnier für die deutschen Männer und deren Trainer Rustam Kasimdzhanov, dessen Beitrag am Sieg bestimmt nicht unerheblich war."

Wer erkennt den Unterschied?

Peter B.
12.11.2011 10:42

Und noch zwei Normen für die Damen aufgrund sehr guter Performance:

WIM M.Ohme (GER) – IM Norm (Perf)
Erfolg: 2521(!)

WGM M.Michna (GER) – IM Norm (Perf) (in 7 games)

Peter B.
12.11.2011 10:53

Und als nächstes (wir müssen die 200 noch voll machen) die sehr guten Brettergebnisse, mit Jan auf Platz 3 am 4. Brett:

Board 1
1 GM Adams, Michael 2841
2 GM Aronian, Levon 2833
3 GM Naiditsch, Arkadij 2794

Board 2
1 GM Grischuk, Alexander 2837
2 GM Almasi, Zoltan 2809
3 GM Gashimov, Vugar 2792
4 GM Sutovsky, Emil 2765 2624
5 GM Meier, Georg 2758

Board 3
1 GM Mamedyarov, Shakhriyar 2866
2 GM Karjakin, Sergey 2745
3 GM Akopian, Vladimir 2723
4 GM Bartel, Mateusz 2696
5 GM Fridman, Daniel 2692

Board 4
1 GM Morozevich, Alexander 2775
2 GM Sargissian, Gabriel 2754
3 GM Gustafsson, Jan 2732

Board 5
Buhmann Rainer 2717 (wahrscheinlcih wegen zu wenig Partien nicht in der Einzelwertung geführt)

Nariu
12.11.2011 11:15

Immer noch ist mir ein Rätsel, weshalb Aronian in ein frühes Remis einwilligt und seine Mannschaftskameraden sozusagen ihrem Schicksal überlässt.
Warum nicht weiterspielen und abwarten wie es mannschaftlich so läuft um dann eventuell bei Bedarf eine riskante oder unklare Variante zu wählen?

Natürlich hat er Respekt vor einem Naiditsch in Hochform, insbesondere mit Schwartz. Aber es gibt ja Situationen in denen man ein höheres Risiko eingehen muss. Eine Fußballmannschaft die zurückliegt, muss das auch tun.

Natürlich verstehe ich zu wenig vom Schach auf diesem Nivau um einschätzen zu können was da geht.

patzerle
12.11.2011 11:58

@Nariu

Levon hat ja mit Schwarz schon die "aggressive" Variante seines Repertoires gewählt gehabt mit der Berliner Verteidigung, die durchaus zweischneidig ist.
Aber Naiditsch hat darauf trocken auf das kritische d4 verzichtet und das total blutleere Te1 gespielt wonach die Stellung völlig symetrisch ist (ähnlich wie Französisch Abtausch) und da kann Schwarz wenig gegen machen.
Jemand mit >2700 Elo verliert so eine Stellung nicht mit Weiß, wenn er eben nichts will als alles abtauschen und Remis machen.

Eine ganz andere Frage ist ob Spieler wie Aronian nicht noch früher abweichen sollten und in solchen Partien (wenn man fast erwarten kann, dass Weiß nichts als remis will) z.B. prinzipiell 1...c5 oder so spielen sollten, damit sie eben im Zweifel die Chance haben das Spiel zu verschärfen und es Weiß nicht erlauben ein einfaches Remis abzuklammern.
DER Vertreter dieser Spielweise war Kasparov, aber diese Zeiten scheinen wohl endgültig vorbei... :-(

Thomas Oliver
12.11.2011 12:26

@Nariu: patzerle hat (teilweise) recht, allerdings könnte man höchstens Aronians Eröffnungswahl kritisieren eben weil Weiss 5.Te1 spielen kann - so haben z.B. vor knapp einem Jahr in Wijk aan Zee Smeets und Nakamura(!) gegen Kramnik quasi Remis erzwungen. Sizilianisch hat Aronian kaum im Repertoire, aber vielleicht wäre ein normaler Spanier aussichtsreicher gewesen.

Interessant dazu Aronians Antwort auf meine Frage
"How do you feel if your opponent plays 5.Re1 against the Berlin?"
"In that I case I feel sorrow and mild hatred for an opponent who’s refused to go for that most complicated and interesting of endgames."
http://www.crestbook.com/en/node/1547

Naiditsch wird es verkraften - im Nachhinein war seine Entscheidung goldrichtig, auch wenn sie live auf schach-welt tendenziell kritisiert wurde.

ebi
12.11.2011 14:02

Das Medienecho ist überwältigend; in meiner Regionalzeitung wurden ganze 9,33 Zeilen ver/sch)wendet - ohne Namen der Spieler.

Benedikt
12.11.2011 14:24

Naja, die Armenier haben ihre Schwarzpartien schnell remisiert und hatten dann zwei volle Partien mit Weiß. Strategisch ist das nicht so schlecht (auch wenn Aronian wahrscheinlich auch mit Schwarz eine volle Partie angestrebt hat). Das Meier und Fridman 1,5 Punkte mit Schwarz gegen dwz-technisch favorisierte Gegner machen ist ja nun auch nicht das naheliegenste Ergebnis.

Der Rauchmelder
12.11.2011 14:26

Lieber Jan Gustafsson.

Ganz herzliche Glückwünsche zu diesem sensationellen Erfolg. Unter diesem ungeheuren Druck ein solches Endspiel Remis zu halten spricht für Nerven aus Stahl und einen großen Sportler. Mir haben beim Zusehen die Hände gezittert, dir beim Spielen offenbar nicht. Saustark.
Gruß, Markus

Fleu
12.11.2011 14:31

Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team zu diesem sensationellen Erfolg!!! Mit Aserbaidschan, Armenien und der Ukraine wurde absolute Top-Favouriten geschlagen - unglaublich!!!

patzerle
12.11.2011 15:27

@ ebi
immerhin hast du ne Zeitung gefunden der das Ereingnis ne Meldung wert war...
ich hab bisher nämlich genau gar nichts gefunden!
Eigentlich sehr traurig, dass Schach so jenseits der Öffentlichkeit stattfindet und das ist nicht zuletzt übrigens auch die Schuld des DSB, denn Pressearbeit ist nunmal wichtig und sei es, dass man einfach fertige Artikel an die Zeitungen schickt und diese die dann leicht verändert abdrucken können - von Reportern die live vor Ort sind oder Fernsehen wollen wir ja gar nicht erst träumen.

Bei der Gelegenheit auch noch kurz ein Wort zum Kommentar von Peter B. zum Thema Bönsch:
ja, das ist sehr auffällig und es werden die Insider die Spannungen die es in der Vergangenheit gab nicht vergesssen haben und wissen wie das zu verstehen ist...

Nunja, nicht alles gleich wieder zerreden, wir haben eine junge, sehr starke Mannschaft mit großem Teamgeist und derzeit einen exzellenten Mann im Hintergrund mit Kasimdzanov, darauf sollte man aufbauen, aber bitte schnell, sonst bleibt Schach - trotz größter(!) Erfolge - auch in Zukunft etwas das nichtmal mehr ne Randsportart ist.

Flip
12.11.2011 15:31

Herzlichen Glückwunsch!! Wahnsinnsleistung!!

Mein eigener Puls lag ja schon bei (mindestens) 190, als ich das Endspiel von Jan verfolgt habe! Du musst ja Nerven aus Stahl haben!!

Tolle Leistung von allen!!

hanjie
12.11.2011 16:01

Ja, die Öffentlichkeitsarbeit betreffend ist definitiv nochh Luft nach oben ;)

Sieben Artikel online dazu. Immerhin ist die FAZ dabei, die lesen dann ja doch recht viele Menschen.
Es war und ist aber auch ein bisschen Pech dabei, weil die EM ausgerechnet am Tag eines Länderspielkampfs der deutschen Nationalmannschaft im Fußball zu Ende ging. Das reduziert fast selbstredend den Sportteil für den Rest enorm.

Aber wolln wir mal nicht allzu sehr nörgeln gehen. Die gute Nachricht ist, dass die Kritikpunkte der Spieler anlässlich des damaligen Boykotts tatsächlich berechtigt waren!

Jan höchstselbst hat ja einen Satz in einem Interview für die Zeitschrift SCHACH gesagt seinerzeit, der mir sehr im Hirn blieb, sinngemäß:

"Wir wollen nicht, dass der DFB uns _reicher_ macht. Wir wollen, dass er uns _besser_ macht".

Offensichtlich ist das, zumindest hier, eindeutig gelungen. :)

hanjie
12.11.2011 18:12

Ups, muss natürlich DSB heißen. Sorry ...

Narf
12.11.2011 18:36

Glückwunsch Jan, und natürlich auch an den Rest des Teams.

Aber die Teambesprechungen mit Jan und Meier stell ich mir atmosphärisch sehr, interessant vor.

Peter B.
12.11.2011 18:37

@patzerle
Ich will auch nichts zerreden, dazu bin ich viel zu euphorisch. Ich finde es nur tragisch, dass eine so offensichtliche Differenz zu Tage tritt.
Wenn es so ist, dass sich Bundesuwe aus dem Operativen heraushält und Kasimdschanow (wie auch immer man ihn richtig schreibt) den Spielern die Unterstützung bringt die sie brauchen, dann ist alles richtig gemacht. Es freut mich das Georg Meier nicht in Texas schmollt sondern für Deutschland am Brett sitzt und ein Rainer Buhmann, um dessen Nominierung es ja auch einige Zweifel gab, ein erstklassiges Ergebnis abgeliefert hat. Und wenn das Bundesuwe, Herbert Bastian, die Sponsoren oder sonst wer möglich gemacht hat, vielen Dank dafür!

PeterOs
12.11.2011 19:18

Hallo und einen RIESIGEN Glückwunsch an die ganze Mannschaft.
Leider habe ich gerade das Bild der Siegerehrung sehen 'müssen'.
Zum Glück steht 'Gust' ja hinten, aber ich frage mich, könnt oder wollt Ihr Euch nicht freuen?
So wie dort könnte man auch denken, wir sind auf einer Beerdigung.... Jungs, kommt mal aus euch raus !!!i

Maus vom Mars
12.11.2011 19:37

@patzerle

Ich glaube, der DSB wird dich mit offenen Armen empfangen, wenn du dich dort anbietest, die von dir bemängelte Pressearbeit regelmäßig und ehrenamtlich zu erledigen. Schreiben kannst du ja offensichtlich.

Benedikt
12.11.2011 21:01

Der Bundestrainer arbeitet ja nicht ehrenamtlich sondern verdient gutes Geld, insofern wäre es nicht zu viel verlangt wenn er auch dafür arbeitet, was ich ihm nicht absprechen will da ich keinen Einblick beim DSB habe. Allerdings scheint mir ein Bericht über das Turnier, das man an alle wichtigen Zeitungen schickt auch wenn man viel zu tun hat keine unmenschliche Forderung zu sein.

Morgan
13.11.2011 03:16

Ich habe das Video von der Preisverleihung auf der offiziellen Homepage gesehen. Schön habt Ihr ausgeschaut. :-)

Ich wünsche mir eine Million private Fotos von der EM oder am besten tausend Privatvideos in diesem Blog. Wie habt Ihr gefeiert? Was habt Ihr mit dem Pokal angestellt?

Ich will MEEEEEHRRRRR....

Nariu
13.11.2011 09:32

Danke Patzerle und Thomas für eure Antworten.
Ich entnehme daraus, dass Aronian die blutleere Stellung durch die Wahl seiner Eröffnung in Kauf genommen hat und dass er andere Optionen hatte. (ZB 'den normalen Spanier')
Vermutlich wird er sich im Nachhinein darüber ärgern und eventuell über eine Erweiterung seines Repertoires nachdenken.
Bleibt noch zu hoffen, dass nicht irgendwann (dank Engines und Tabelbases) der Punkt erreicht wird, an dem man zumindest mit weiß für jede vernünftige schwarze Eröffnungsvariante in ein Blutleeres Mittelspiel mit zwingender Überleitung in ein theoretisches Remis-Endspiel steuern kann. Wahrscheinlich ist Schach aber doch zu komplex dafür. Eher werden die Spitzenspieler dazu gezwungen werden ein noch breiteres Eröffnungsrepertoire zu beherrschen.

Nariu
13.11.2011 09:38

Man war das ein Krimi im Endspiel gegen Sargassian!
Es waren ja jede Menge Fehlgriffe mit direktem Verlust für den Meister möglich. Ich bin gespannt wie er selber die Situation durchlebt hat und hoffe dies bald zu erfahren!

baladala
13.11.2011 11:07

Bemerkenswert, sensationell, unwiederholbar.

Nachdem die Forderungen der "Rebellen" erfüllt wurden, waren die Spieler am Zug. Sie haben dem selbstauferlegten Druck standgehalten. Mit einer Teamleistung und der nötigen Portion Glück (Radjabov dreht in Runde 8 gegen Naiditsch völlig durch) gipfelete der Lauf im EM-Titel. Was wollen wir mehr? Vielen Dank für die spannenden Momente.

Riku
13.11.2011 11:16

Ich hoffe auf einen ausführlichen Bericht mit Partieanalysen ^^

Philipp
13.11.2011 11:22

Hiermit sind es genau 200 Kommentare !

Hannebambel
13.11.2011 13:39

... neben den Partieanalysen freu ich mich auch auf die Partyanalysen

Insider
13.11.2011 16:28

Nach dem Gläschen Kamilletee hat unser Bundesuwe die Eli bei der Players Party angemacht. Was danach passiert ist - der Genießer schweigt - werden wir hier vielleicht erfahren - aber Eli war zu erschöpft und musste die letzten zwei Runden aussetzen. In der letzten Zeit hat sie vermutlich zuviel russisch trainiert...:-)

Bilder
13.11.2011 20:17

http://photo.chessdom.com/displayimage.php?pid=9154&fullsize=1

http://photo.chessdom.com/displayimage.php?pid=9155&fullsize=1

Thomas Oliver
13.11.2011 21:37

Interview - wenn auch ohne Gusti:
http://www.chessdom.com/georg-meier-and-arkadij-naiditsch-after-winning-the-european-team-gold

patzerle
13.11.2011 22:18

wirklich tolle Bilder!
es freut mich auch sehr, dass Kasim mit drauf ist.

Wenn schon die Öffentlichkeit (fast) keinen Anteil nimmt an dem Erfolg, können wir uns ja einfach selbst belohnen...
Ich finde man darf durchaus mal dem werten Herrn Bundespräsidenten Wulff (kennt den eigentlich noch jemand, von dem hört man auch schon lange rein gar nichts mehr...) ne mail schreiben und vorschlagen die deutsche Schachnationalmannschaft ins Schloß Bellevue einzuladen und für die herausragende Leistung zu ehren! :-)

... ich hab's natrlich schon gemacht, aber je mehr desto besser und so.
hier die mail-Adresse:
bundespraesidialamt@bpra.bund.de

auf geht's ;-)

shellyhq18
04.01.2017 20:08

Study my altered project
http://boobsxl.purplesphere.in/?entry.elle
writing porn erotica free bdsm porn streams kiddie porn news real anal porn at anime porn sex game

pamelayt4
07.01.2017 04:43

Blog with daily sexy pics updates
http://sexypic.erolove.in/?post.madyson
swallowing cum porno sex in leather pants big black jamaicans power plates for fat people animal sex free trailer

Mein Kommentar