Jans Kolumne

Neue Elozahlen

Nachdem das letzte Bilderrätsel a tempo gelöst wurde, haben wir den Schwierigkeitsgrad diesmal drastisch erhöht. Gesucht wird eine aktuelle Schlagzeile aus der Schachwelt

Heute hat die FIDE ihre neue Eloliste veröffentlicht. Die Zahlen erscheinen mittlerweile alle zwei Monate, um aktuell zu bleiben. Noch aktueller ist  die live-rating-list von Hans Arild Runde, aber gespielt wird halt nach den Zahlen der FIDE. 

Der größte Unterschied zwischen den beiden ist, dass in der FIDE-Liste das Turnier in Nanjing noch nicht mit drin ist. So führt hier Weltmeister Vishy Anand, virtuell ist Magnus Carlsen wieder vorbeigezogen. So oder so steht fest, dass Levon Aronian nach zwei starken Auftritten bei der Schacholympiade und dem European Club Cup erstmalig über 2800 notiert, noch einmal fetten Respekt!

In Deutschland hat sich nicht viel verändert. Ich hatte vor, mich heimlich etwas an Georg Meier ranzuschleichen, aber der scheint meine Intentionen durchschaut zu haben und zieht mit verdammt starken Leistungen beim SPICE-Cup gleich wieder davon. Einem Schwarzremis gegen Almasi folgte gestern ein Sieg gegen Wunderkind Wesley So, wieder mit Schwarz!

So geschah es:

 

So (2674) - Meier (2659)

Stellung nach 16...Kh8

Wir befinden uns ausgangs der Eröffnung in einem 3.Sd2 c5 Franzosen, zur Eröffnung kann ich mangels Sachkenntnis nichts sagen, aber der folgende weisse Zug gefällt mir nicht: 17.Te3?! scheint mir der falsche Plan zu sein, die Drohung Th3 pariert Schwarz leicht und locker. Besser gefällt 17.Sf3!, was die Schwächung f6 erzwingt Tg8 18.Tae1 Th3 Tg7 führt zu nichts. Ld7! vollendet die Entwicklung, nach folgendem Tg7 Tag8 gefällt mir die schwarze Stellung schon etwas besser. Nebenbei stellt der Zug eine Falle auf, in die So propmt hereinfällt: 19.Dxf7? Txg2! Kxg2 scheitert an Lc6+ und Dame weg. Das wird So kaum übersehen haben, den nächsten Zug schon eher: 20.Kf1 Tf8! klärt die Lage. 21.Dh5 Txh2 ist ebensowenig erquicklich wie 21. Sxe6 Txf7 22. Sxc7 Txh2. Es bleibt nur 21.Dxf8+ Lxf8 22. Kxg2, aber nach 22...Lc5! 23. c3 Lxd4 24. cxd4 Lc6 sitzt Georg am längeren Hebel. Starke Technik brachte die Partie nach Hause, 0-1(60).

Ich muss los, in unserer ständigen Suche nach möglichst schlechten Kinofilmen sind wir heute bei Jackass 3D fündig geworden.

Ein Wort noch zum Bilderrätsel: Ich halte es für sehr, sehr schwer und habe mit Autor Schachunski um einen Zwanni gewettet, dass es keiner bis morgen früh um 8 gelöst hat. Lasset die Spiele beginnen!

13 Kommentare
Flep
02.11.2010 01:01

"Der liebe (schüchterne? kleine? oder ich kenne aus Ausländer dieses Kind nicht und es heißt vielleicht "Jan" mit Vornamen, dann wäre es der "Der JAN Gustafsson knackt...") Gustafsson knackt (Knaak + t) die (D!) Zwei Acht (Elo 2800)" würde ich mal sagen, so ähnlich :)

Misha
02.11.2010 01:24

Aronian knackt die zwo acht

Jan
02.11.2010 13:53

Brrr, diese Seite wird immer teurer :). Respekt an Misha, dachte wenigstens die zwo wär ne hohe Hürde.

Dumpgbacke
02.11.2010 17:25

Hallo Jan,

dann schleich doch einfach weiter hinter Georg her und vielleicht landet ihr dann bald beide vor Arkadij..;-)
Außer der merkt auch was und fängt auch an nach oben zu schleichen. ;-)

Wär doch schön, wenn deutsche Spieler wieder in der Top-50 auftauchen.

Gruß

Dumpfbacke

Gerhard
03.11.2010 00:02

Naja, das mit den Elozahlen relativiert sich irgendwann.

Thomas Oliver
03.11.2010 09:32

@Dumpfbacke: Na bei Naiditsch fehlt ein Pünktchen zu den top 50 - in welcher Runde beim European Club Cup hat er das verloren? Mittelfristig ist vielleicht für einen oder alle drei 2700 das Ziel, aber mittelfristig ist das wohl auch dasselbe wie top 50!?

Dumpgbacke
03.11.2010 11:01

@Thomas Oliver,

die Elo ist leicht inflationistisch. Deshalb werden die Top 50 in ca. 2 Jahren warscheinlich alle über 2700 haben.

Naiditsch hatte schon mal während eines Turniers die 2700 überschritten, konnte sie aber leider nicht halten. Er hat aber schon gezeigt, daß er es schaffen kann.
Georg Meier. Ist seiddem er wieder Gas gibt auf dem bseten Weg dort hin. Lubbock dürfte ihm, wenn er nicht einbricht über 10 Elopunkte hinzubringen.
Jan Gustaffson kann wenn er seine "Remisschwäche" überwindet auch noch mehr.

Gruß

Dumpfbacke

Stefan64
03.11.2010 11:10

Irgendwie bezeichnend, dass Meier nach Lubbock fahren muss, um ein anstaendiges Rundenturnier spielen zu koennen.... ( Vielleicht kriegt er ja irgendwann auch noch Poikovski...)

Wenn man sich dagegen die Einladungen fuer Wijk aan Zee 2011 anschaut, so wird das deutsche Faehnchen da von Sebastian Siebrecht in Gruppe C hochgehalten.... Kommentar von Jan dazu ? Vielleicht als Bilderraetsel?? ;-)

Thomas Oliver
03.11.2010 12:07

@Dumpfbacke: Gruss zurück :) und völlig einverstanden. Naiditsch hatte übrigens in der April 2009 Liste schonmal genau 2700 - viel fehlt sicher nicht, vielleicht etwas Konstanz, wobei ich seinen (ausser in Dortmund) riskanten Stil durchaus schätze. Auch die beiden anderen sind nah dran - ich wollte ja nur sagen dass top 50 nicht das Endziel sein muss und auch nicht sein sollte.

@Stefan64: Meier hat dieses Jahr auch Rundenturniere in Antwerpen, Lublin/Polen und Pamplona gespielt - OK Antwerpen war vielleicht nicht "anständig" (als Sieger hat er noch ein paar Elopünktchen verloren). Bei unserem Jan ist dergleichen dieses Jahr Fehlanzeige, vielleicht kann er sich selbst zu den Gründen äussern - wir wissen ja nicht mal welche Einladungen er eventuell abgelehnt hat und warum?

Betrifft Wijk aan Zee: Nächstes Jahr sind offenbar bevorzugt die Franzosen dran (Vachier-Lagrave, Fressinet, Tkachiev), aber Naiditsch hatte schon mehrfach im B-Turnier gespielt. Nach seinem guten Ergebnis letzten Januar (1/2 Punkt hinter Giri) gab es Gerüchte dass er vielleicht "trotzdem" 2011 in der Königsgruppe spielen darf. Ob der Verzicht auf die Olympiade - Diskussion über Gründe ist ausgelutscht - eine Rolle spielte? Nepomniachtchi und Wang Hao konnten dort überzeugen ... . Wohl eher dass Elo 2700 oder holländischer Pass zwingend erforderlich sind, vielleicht klappt es ja nächstes Mal (siehe oben).

André
03.11.2010 17:49

Verdammt, ich kapier das Bilderrätsel nicht mal mit Auflösung... :-(

Jan
04.11.2010 02:37

@Andre: Aaron (Carter) + Jan (Gustafsson) + Knaack + T (IceT- Ice) Dee Z Wo (Sieben Tage Sieben Köpfe - Sieben Köpfe = Sieben Tage = Woche, Woche - Che = Wo) Acht (Achterbahn - Er - Bahn)
@Thomas, Stefan64: Nee, hab nix abgelehnt, als Schachspieler ist man halt sein eigener Manager, und mein Manager ist nicht besonders gut. Turnierplanung/emails an Organisatoren schreiben hat er nicht so drauf. Grundsätzlich bin ich jedem Organisator dankbar, dass sie ein Turnier ausrichten und was für Schach tun, mich darüber zu beschweren, dass sie mich nicht einladen find ich Quatsch, die sollen einladen, wen sie wollen. Natürlich würde ich Wijk B, Dortmund oder ähnliches mit Freuden mitspielen.

Thomas Oliver
04.11.2010 17:11

@Jan: Danke für die Antwort - was wäre mit den Turnieren die Georg Meier gespielt hat? Offenbar ist Dein Manager erfolgreicher beim Vermitteln von Jobs als Trainer und Sekundant - wohl auch finanziell attraktiv und zumindest nicht schlecht für die eigene Spielstärke??

P.S.: Ich kann mich übrigens noch an Blitzpartien gegen Dich erinnern Ende letzten Jahrhunderts in Kiel, Du wohl eher nicht ... . Selbst habe ich nach wie vor Elo ca. 2000 und bin seit über zehn Jahren Expat in den Niederlanden - so, jetzt können einige Leute vielleicht meinen Nachnamen erraten!?

Peter B.
04.11.2010 21:05

Deutschland kann sehr wohl zwei bis drei Spitzengroßmeister > 2700 Elo vertragen. Dann stellt sich die Fragen nach Sponsoren für die nächste Olympiade erst gar nicht. Naiditsch hatte nach der Schacholympiade 2008 schon mal die 2700 gerissen, Georg Meier und unser Blogger können das auch. Leonid Kritz ist ein bisschen aus dem Rampenlicht, aber ihm traue ich es auch noch zu. Mir gefallen seine Theorieartikel einfach richtig gut. Aber lasst uns einen Blick nach Bad Wiessee werfen. Dort stehen mit Khenkin, Fridmann, Hertneck (!) und Naumann 4 Deutsche und den Top12 und das bei dem Teilnehmerfeld!

Mein Kommentar