Jans Kolumne

Frohes Neues!

Ja, ich hab über die Feiertage ein wenig zugelegt

It's been a while!

Frohes neues Jahr, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, frohe Weihnachten.
Oh, zu dem Thema hab ich im Büro gerade einen sehr schlechten Witz aufgeschnappt:

Treffen sich zwei Blondinen. Sagt die eine: "Hast Du schon gehört, Weihnachten fällt dieses Jahr auf einen Freitag!" Sagt die andere:"Ohje, hoffentlich ist es nicht der 13.!" So, das Niveau 2012 wär damit abgesteckt.

Ich war busy! Natürlich hat mein Schweigen auch etwas damit zu tun, dass die Nachwehen des EM-Titels mich traurig gestimmt haben, aber hauptsächlich hab ich wenig Zeit. Geh brav von 10 (ok, kurz nach 10) bis abends zur Arbeit, man kommt zu nix.

 

Business

Wo ich beim Thema bin: Ich such ITler in rauhen Mengen. Ok, sagen wir drei. Also, falls irgendjemand das hier noch liest und ein Web-Developer-Fuchs (ich glaube das ist der Fachbegriff) ist, meldet euch! Junior, Senior, Dies Das.

Dein neuer Chef?

Schach

War nicht sonderlich aktiv schachmäßig in letzter Zeit, wacklige 1.5/2 in der Bundesliga, das wars.
Bald geht es weiter, ein großer Trip über Gibraltar und Berlin steht an.


Werd also nur aus grauer Vorzeit berichten. Hab ein paar Fragen bekommen, wie nervös ich in der letzten Partie der EM war, als es mit Schwarz das unangenehme Endspiel gegen Sargissian zu halten galt.

Ich war hauptsächlich genervt, dass ich durch schlechtes, passives Spiel überhaupt in die Lage gekommen war. Nerven sind bekanntlich nicht meine stärkste Seite, aber zum Glück hatte ich sehr wenig Zeit und war damit beschäftigt, den Läufer nicht einzustellen, was zum Glück geklappt hat:

 

Sargissian - Gustafsson, Stellung nach 65...Kf5

 Zwei Türme gegen Turm und Läufer ist in aller Regel remis, aber meine Figuren stehen komisch, so dass ich mich noch nicht am Ziel wähnte. Nach 66.Tg1! hab ich mich erschrocken, 1 Minute und mir fiel erstmal kein Zug ein, der nix einstellt. Aber zum Glück führt die Ausschlussmethode ziemlich flink zu 66... Ke6! und nix ist weg. Nach 67. T1g6+ Kf5 68.Tg1 Ke6 hatte ich wieder zwei Minuten, 69.T7g6+ Ke7 70.T1g5 Lf7!, was den Turmtausch erzwingt, war dann nicht mehr so schwer. Und Turm-Läufer kann ich, kurz danach Remis.

Kann nicht versprechen, dass es mit den Schach-Updates in Kürze besser wird, aber wie jeder Sith-Lord habe ich einen Nachfolger schon in den Startlöchern. Gleich mehr, zunächst widme ich mich meiner Kernkompetenz. Hab ich grad gelernt das Wort, scheint wichtig zu sein!

 

Filme

An der Serienfront ist es etwas still geworden, hab grad nix zu gucken :( Two and a half men mit Ashton Kutcher geht nach wie vor nicht klar.

War dafür ab und zu mal im Kino, es folgen ein paar sehr sehr kurze Kurzreviews.

Contagion: Geht um ne ansteckende Seuche. Laangweilig!

Shark Night3D: Hat es geschafft, dass Hai-Alarm auf Mallorca nicht mehr der schlechteste Hai-Film aller Zeiten ist.

Mission Impossible4: Geht überraschenderweise klar, Tom Cruise wird von Simon Pegg und besonders Jeremy Renner völlig an die Wand gespielt.  Blass bleibt nur der Bösewicht, gespielt von Michael Nyqvist. Womit wir beim nächsten Thema wären.

Verblendung

Bin einer großer Student von Stieg Larssons Millenium-Trilogie, Verblendung, Verschwendung, Verpfändung. Hab die Bücher gelesen und die drei schwedischen Filme gesehen. Beides gut, aber in der schwedischen Verfilmung blieb mir besagter Nyqvist als cleverer Journalist irgendwie zu blass, was von Noomi Rapaca als Lisbeth allerdings mehr denn kompensiert wurde.

Lirum Larum, war über Silvester in Dänemark und hab mir die Hollywood Neuverfilmung mit Daniel Craig und Rooney Mara reingezogen. Hammer! Regisseur David Fincher, dessen Social Network ich schon ziemlich cool fand, hat echt nochmal mehr aus dem Stoff rausgeholt.

Sauspannend, obwohl ich natürlich wusste, wer der Killer ist. Sehr zu empfehlen, läuft glaub ich die Tage hier an.

Wir sind Blindweltrekord!

Bevor ich aufhör, muss ich mit gebührender Verspätung noch einmal die unglaublich Leistung von Marc Lang würdigen, der an 46 Brettern einen neuen Blindsimultan-Weltrekord aufgestellt hat!

Keinen Plan, wie das geht, ich kann 2-3 Partien blind spielen, aber 46 Partien 24 Stunden lang im Kopf zu behalten, massive respec!

Wahrscheinlich hilft Training, gedankt sei daher auch dem Sponsor AstraTech, die Marc eine adequate Vorbereitung ermöglicht haben und dazu dafür gesorgt, dass das Event in den Medien die nätige Aufmerksamkeit bekommen hat.

Und mich eingeladen haben, damit ich mich in Showpartien mit einer Figur weniger hoffnungslos blamiere. So ne Figur ist echt ganz schön viel!

Blabla, Glückwunsch an Marc Lang!

Proudly introducing...

Jaja, mehr Schach muss sein. Abhilfe wird sofort geschaffen. Mit einem Gastbeitrag von Hamburgs jüngstem Großmeister!

Niclas macht das natürlich nicht aus Nächstenliebe, sondern um schamlos Werbung für seine in Kürze erscheinende eigene Seite zu machen. Man darf gespannt sein, auch wenn seine Fotosession für die Seite von einem zwielichtigen Flitzer gestört wurde:

Und damit übergebe ich das Wort an Herrn Huschenbeth. Bis danzig!

142 Kommentare
Philipp
05.01.2012 20:02

Schön, dass du dich auch mal wieder meldest :)

ladydie
06.01.2012 01:58

schickes foto ihr zwei!
gefällt ;-)

Michael F.
06.01.2012 08:55

ich finds auch sehr sexy

GH
06.01.2012 09:10

Serientipp: ReGenesis ("preisgekrönt")

Das nennst Du eine geschlechtsneutrale Stellenausschreibung (das AGG läßt grüßen)? Du solltest auch die Web-Developer-Füchsin ansprechen oder zumindest eine (geschlechtsneutrale) Web-Developer-Fuchskraft suchen. ;-)

Stefan
06.01.2012 13:11

Wie bewertest du denn die Leistung der Amateure beim Showevent? Hattest du eine bestimmte Strategie verfolgt?

Rauchmelder
06.01.2012 18:02

Ist inzwischen eigentlich verkündet worden, wo und was Herr G. jeden Tag arbeitet? Wenn ja, dann habe ich es verpasst. Könnte es bitte noch mal jemand hier schreiben?

Page
11.01.2012 16:18

Jo Jan
"Du hast nichts zu gucken."

Hast du schon Death Note angeschaut? :D

Page
11.01.2012 16:43

Jo Jan
"Du hast nichts zu gucken."

Hast du schon Death Note angeschaut? :D

Erik
17.01.2012 07:36

Hallo Jan, hier mal ein Serientipp von mir: "2 Broke Girls" http://www.youtube.com/watch?v=hr3FXTioTIo

RainPiper
20.01.2012 16:51

Jan spielt gerade in der österreichischen Bundesliga mit Schwarz gegen Ivan Farago:

http://live.schachbundesliga.at/

Offenbar ein Geheimeinsatz -- stand nicht unter "Aktuelles".

Peter B.
21.01.2012 12:41

Stimmt,

rainpiper hat es schneller gesehen. Der gute alte Farago hat es clever gemacht und Jan ein Remis abgetrotzt. Mal sehen ob er heute auch spielt (ab 14:00 Uhr: http://live.schachbundesliga.at/)

Im übrigen spielt auch der Bundes-Uwe in Jans Mannschaft. Das Ergebnis sieht aber nach klarer Vorgabe aus: Alle Schwarzpartien wurden Remis, alle Weißpartrien wurden gewonnen...Perfekte Taktik

Peter B.
21.01.2012 14:03

Er spielt heute auch. Mit Weiß gegen IM Sebenik, Matej (2529). Nie gehört, aber die ELO ist für einen IM schon recht beachtlich...

Thomas Oliver
21.01.2012 20:01

Kleines bisschen Eigenwerbung aus dem letzten Jahr: Sebenik hatte beim Zadar Open durchaus überzeugt:
http://www.chessvibes.com/reports/stevi%C4%87-wins-zadar-open
Vorher war er mir auch kein Begriff - und Jans Niederlage wohl trotzdem eher unnötig.

Peter B.
22.01.2012 14:05

Ein bisschen unnötig ist nett ausgedrückt...
Aber sein Gegner zerlegt mit Bartel heute den nächsten 2650er..
Heute stimmen wohl die Aufzeichnungen nicht...
Wieder mal uns Uwe alles rausgerissen (3 aus 3 an diesem WE) auch wenn die Gegner nicht alle hochklassig waren....

RainPiper
24.01.2012 17:16

Jan spielt heute in der ersten Runde in Gibraltar mit Weiß gegen FM Fabrice Wantiez -- leider nicht in der Live-Übertragung. Es gibt 12 Live-Bretter und Jan ist an 21 gesetzt. Wird also wohl noch etwas dauern, bis wir vielleicht die Chance haben eine Partie mitzuverfolgen.

RainPiper
24.01.2012 19:15

So was -- hier gibt's die Partie doch:

http://monroi.com/watch/?tnm_id=1592

Gewonnen in 29 Zügen. Glückwunsch! (Wenn auch, klar, die echten Herausforderungen noch kommen.)

Cliff
24.01.2012 22:34

Die heutige Partie zumindest wurde auf chessdom:
http://livechess.chessdom.com/site/
übertragen.

Peter B.
25.01.2012 20:48

Bin ich blind? Kein Jan in der Liveübertragung zu sehen. Oder ist er mit Mariya an die Bar gegangen?

Thomas Oliver
26.01.2012 11:10

Jan bekommt heute mit Zhu Chen die nächste Dame - ob Brett 15 für die Liveübertragung reicht? Und die Muzychuk-Schwestern spielen ein paar Bretter höher nebeneinander gegen Svidler und Shirov. Adams-Fridman an Brett 2 sollte sicher live übertragen werden.

segler
26.01.2012 15:29

Jan's Partie gegen Chen Zhu (oder umgekehrt) an Brett 15 wird auch wieder von

http://livechess.chessdom.com/site/

übertragen. Sieht gut aus!

segler
26.01.2012 15:30

Jan's Partie gegen Chen Zhu (oder umgekehrt) an Brett 15 wird auch wieder von

http://livechess.chessdom.com/site/

übertragen. Sieht gut aus!

Lasker
26.01.2012 21:50

Jan hat damit 2,5 aus 3.
Aber das heute war keine Partie für mich.
Nach 19.hxg4 Lxg3 20.fxg3 kringeln sich mir die Fußnägel hoch. ;-)
Was aber eigentlich nur heißen soll, daß ich diesen Stellungstyp nicht verstehe, ich überlasse die Kommentare anderen...

Ich habe lieber bei Adams geguckt, der spielt einfach einen "sauberen" Stil.
Sehr schön, wie er die Initiative ins Endspiel transportiert, trotz Minus-Bauer, gerade im Turmendspiel zählt einfach die Initiative.
Und dann das "schnuckelige" 49.b5 ! :-)
Ja, da hat der alte "Lasker" Spasss dran...

hanjie
26.01.2012 22:44

Och, eigentlich war die Partie recht einfach für ihn. Zum Zeitpunkt von 20.fxg3 war die Partie schon längst gelaufen, er hätte anschließend nahezu alles spielen können ;)

Ich denke, Zhu Chen hat sich von ...De5 schlicht zuviel versprochen. Dass Jan einfach mal c6 schnappen und das Läuferpaar dann ein ernstes Wörtchen mitreden lassen kann, hatte sie offensichtlich unterschätzt.

Die Eröffnung selbst habe ich aber ebenfalls nicht so recht begriffen. Keine Ahnung, wo die Partie so eindeutig Richtung Jan kippte.
Wäre eigentlich ne hübsche Partie für eine Kommentierung hier :)

Thomas Oliver
26.01.2012 23:43

@hanjie: Ich glaube Du bringst was durcheinander? Nach - wie in der Partie - 25., jawohl 25.fxg3 hatte Weiss wohl entscheidenden Vorteil. Aber nach 19.-Lxg3 (statt 19.-De5?) 20.fxg3 und jetzt z.B. 20.-De5 ist die Sache wohl unklar. Was genau sich Zhu Chen von sofort De5 versprochen hat ist mir auch unklar.
Wie dem auch sei, morgen hat Jan mit Jungstar Rapport einen unangenehmen und nicht zu unterschätzenden Gegner.

Peter B.
27.01.2012 17:48

Jan spielt ja eine "haarsträubende" Partie heute gegen Rapport.

peter b
27.01.2012 21:03

Tja, das war wohl nix. Die Chancen nicht genutzt...

hanjie
30.01.2012 23:09

Heute wieder gewonnen, nicht schlecht!
Jetzt wird die Luft aber sicher wieder etwas dünner werden, das Turnier ist doch schon sehr stark besetzt.

Achja, an alle Unkenrufer bezüglich Hou Yifan die mir nicht glauben wollten, dass sie dran arbeitet, Judit Polgar einzuholen: Äääääätsch!

*grins*

Jan kann ...
31.01.2012 11:11

... noch gewinnen!

Wenn er das Spiel heute gegen den um 100 ELO niedriger eingestuften Spanier auch nach Hause schaukelt, spielt er in den letzten beiden Runden evtl. sogar um einen Top-Platz! Es ist noch (fast) alles drin, Daumen sind fest gedrückt! Goo Jan!

Peter B.
31.01.2012 18:25

Tja, irgendwie habe beide so schnell abgetauscht wie es eben gerade nur ging. Am Schluss hat Jan einen Bauern weniger, den er wahrscheinlich nicht halten kann. Vielleicht erzählt uns Jan mal etwas zu seiner Taktik gegen schwächer eingestufte Gegner. Muss man da einfach mal mehr Riskio gehen? Grünfeld, Königsindisch oder vielleicht auch mal Holländisch? So habe ich das Gefühl tauschen Jans schwächere Gegner einfach alles ab und es bleibt zu wenig um noch auf Gewinn zu spielen...

Jan kann ...
01.02.2012 13:17

... zwar, aber man sollte (grade schwächeren) Gegnern auch mal die Gelegenheit geben, Fehler zu machen .. das sehe ich auch so. In der Partie hat Jan selbst oft unnötig abgetauscht, statt mehr Druck durch Komplikation aufzubauen. So hat er es dem Gegner zu leicht gemacht. Schade, da war sicher mehr drin. Heute mit weiß gegen 2400 kann man sicher einen Sieg erwarten, aber wird das Brett 15 überhaupt live übertragen? Für ganz oben wirds wohl leider ohnehin nicht mehr reichen.

Helmut
01.02.2012 22:15

Wenn ich richtig gerechnet habe, geteilter 7. Platz eine Rinde vor Schluss. Hut ab, bei den Teilnehmern!! Schade, dass Gus so selten übertragen wird, hoffentlich morgen. Alles richtig gemacht bisher, ich drück die Daumen für morgen. Und möchte endlich mal live(!) mitfiebern. Nicht Resultate gucken.

Helmut
01.02.2012 22:23

Runde, nicht Rinde natürlich.

Thomas Oliver
01.02.2012 23:09

Brett 5 wird morgen sicher live übertragen, da hat Gusti mit Almasi zum ersten Mal einen nominell stärkeren Gegner - der alte Bär Jussupow hatte dagegen bereits Svidler, Movsesian und Shirov. Schweizer Gambit kann funktionieren, wenn ja wenn das Ende stimmt - Absicht war es wohl eher nicht ... .

Nicht vergessen: die Runde beginnt bereits um 11:00 - aber unser Blogmaster ist ja inzwischen an früh(er) aufstehen gewöhnt!?

Schlussrunde
01.02.2012 23:12

Mit nem halben Pünktchen mehr wäre es eine Runde vor Schluss sogar der geteilte 2. Platz mit ner Chance auf das Stechen um den Turniersieg geworden (natürlich vorausgesetzt Hou gewinnt nicht gegen Mamedyarov). Hoffentlich wird es noch ein guter Platz mit ordentlich Preisgeld, drücke die Daumen! Klar wird Jan's Partie (mit weiß) gegen Almasi auf Brett 5 live übertragen!

ben
02.02.2012 00:18

Sieht doch ganz gut aus soweit: eine Runde vor Schluss mit 6,5/9 auf Platz 15. Jetzt noch ein Sieg in der Schlussrunde und Jan sollte es in die Preisraenge schaffen (12. Platzt gibt immerhin noch £1000)

Erzer
02.02.2012 10:21

Bis jetzt hat Jan 100% mit Weiß!!

peter b
02.02.2012 21:18

Solide Leistung von Jan. Aber vielen Dank Nigel! Gerade nochmal den Angriff der Damen abgewehrt ;-)

peter b
02.02.2012 21:18

Solide Leistung von Jan. Aber vielen Dank Nigel! Gerade nochmal den Angriff der Damen abgewehrt ;-)

hanjie
03.02.2012 18:11

Also, ich hätte es Hou gegönnt. Sie hat ein Riesenturnier gespielt und dürfte, wenn ich richtig gerechnet habe, nach dem Turnier eine Elozahl von 2668 haben. Und das mit 17!

Was sagen denn jetzt eigentlich die ganzen Unkenrufer hier, die mich fast schon dafür ausgelacht haben, dass ich Hou in 2, 3 Jahren Judit Polgar überholen sah, hmmm? ;)

Zu Jans Leistung: Mir scheint, dass die Routine noch nicht so ganz da ist, gegen 24/ 2500er die Stellung aus dem Gleichgewicht zu bringen und damit Gewinnchancen zu erzielen.
Das derzeitige Spiel ist nun nicht unbedingt soo schlecht, aber wenn's vorwärts gehen soll Richtung 2700, dann ist's im Moment noch n bisschen zu zahm dafür.

An den Spitzenbrettern jedenfalls schenkten sie sich nichts, Opfer allenthalben, materielles Ungleichgewicht überall, das pure Chaos ... so werden dann eben auch mal ganze Punkte geholt!
Und so kommt's dass Short in der letzten Runde ... Se5 auspackt aus eigentlich klar schlechterer Stellung und damit dann prompt das Turnier gewinnt.

Short als Turniersieger indes ist jetzt auch nicht sooo schlecht. Seinen britischen Humor muss man einfach mögen. :)

Matwejewitsch
03.02.2012 20:40

Jo, schöne Sache, dass eine Frau da auch mal vorne mitspielt. Finde eigentlich eher schade, dass sie das Turnier nicht gewonnen hat. Wäre bestimmt in die Zeitungen gekommen. Von einem Vormarsch der Frauen, den man "stoppen" müsste, kann ja nun ansonsten wirklich nicht die Rede sein (Polgar bei weitem die einzige Frau unter den Top 100...)
Aber 2668? Wie kommt die Zahl denn zustande? Was hat sie denn außer Gibraltar noch gespielt?

limes
04.02.2012 01:01

Ich bin ja einer von den Short-Fans (weltweit gibt es 2 davon, grob geschätzt) und hab mich sehr über seinen Sieg gefreut. Der erste Grund zu feiern seit dem Kandidatenfinale gegen Timman 1993 - und jetzt geht es erst richtig los. Was Gelfand kann, kann Short schon lange (und zwar seit 1992, Match-Sieg) ...

hanjie
04.02.2012 01:41

limes: Dann sind wir dann wohl die 2 ;)
Seit London vor 2 Jahren bin ich riesiger Short-Anhänger. Sein Humor ist einfach grandios, es ist beste englische Schule diesbezüglich. Und ganz nebenbei ist er auch noch bärenstark ...

"Aber 2668? Wie kommt die Zahl denn zustande? Was hat sie denn außer Gibraltar noch gespielt?"

Ich habe einfach mal den DWZ-Rechner auf dieses Turnier, ausgehend von ihrer Zahl 2605, angesetzt. Da kam dann jene Zahl bei raus - war aber wohl doch nicht direkt auf Elo übettragbar, im Live-Rating hat sie "nur" eine Zahl von 2637 (noch ohne das Remis gegen Mamedyarov).
Für 17 ist das nun aber auch nicht sooo schlecht. ;)

hanjie
04.02.2012 01:45

Ups, man sollte scrollen üben ... also, mit Mamedyarov sind's 2639. :)

lvapatzer
04.02.2012 10:28

Schaut euch mal die videokomentierte Partie
Jussupov-Shirov auf chessmind an.Ein Genuss!

Thomas Oliver
04.02.2012 10:34

@hanjie: DWZ ist offenbar dynamischer als Elo, d.h. man kann leichter oder schneller viele Punkte gewinnen (aber auch verlieren).
Elo kann man auch berechnen, siehe http://ratings.fide.com/calculators.phtml
Hou Yifans Siege gegen 2700er waren jeweils 6,4-6,5 Punkte wert - um 63 Punkte zuzulegen müsste sie 10 solche Gegner bekommen und alle besiegen ... .

Curious
06.02.2012 15:38

Hallo zusammen,

weiß hier jemand zufällig, was genau für elektronische Schachbretter in der Bundesliga zum Einsatz kommen? Siehe z.B. http://schachbundesliga.de/pics/galerie/image_1328475755199.jpeg.

Von DGT sind die ja offensichtlich nicht, oder?! Würde mich sehr interessieren, ob es da noch andere Anbieter gibt.

peter b
06.02.2012 16:58

Solide Leistung von Jan am Bundesligawochenende. Zwar habe ich es nur überflogen, aber die Partie gegen Endspiel-Müller hat gerade im Endspiel schön viel Druck aufgebaut!

hanjie
06.02.2012 18:36

Ja, ausgerechnet gegen Karsten Müller ein Endspiel nach Hause zu fahren hat 'was.
Auch wenn's gegen den Exclub ging und damit sicher auch ein weinendes Auge dabei ist, das war eine top Partie! Vielleicht geht die Formkurve nun ja auch mal wieder ordentlich nach oben. :)

Lasker
08.02.2012 21:56

Nach dem Hinweis hier habe ich mir Jans Partie angesehen
(Schachbundesliga gucke ich eigentlich nie), ein wriklich gut geführtes Endspiel. Wie wir alle wissen, ist Jan ja auch auf diesem Gebiet gut, auch wenn er´s nicht gerne zugibt... ;-)

19. f4 ist mir besonders aufgefallen.
Jan schnappt sich damit das Läuferpaar und hat danach die Mayonnaise auf dem Damenflügel plus aktives Läuferpaar, was sehr gewinnverheißend ist, er bringt danach die Läufer auch sehr schön zur Geltung: Lg5/Ld5.

Auf schwarzer Seite natürlich sehr schwer zu spielen, aber ich meine, 27...Ta1+ ist pseudoaktiv, Weiß macht anschließend weiter Fortschritte und zusätzlich gibt es Probleme auf der Grundreihe.

Der entscheidende Fehler dürfte wohl 34...Sd8? sein, nach 35. b4 ist die Partie verloren.
Kämpfen konnte Schwarz noch mit 34.Txc5,
denn die Abwicklung 35.Lxf7 Kxf7 36. Txd7+ Ke6 37.Txb7 ist gar nicht so klar - nach 37...Td5 erhält Schwarz einen sehr aktiven Turm mit guten Aussichten erfolgreich ums Remis zu kämpfen, z.B. 38. b4 Td3+ 39.Kg2 (auf h4 könnte der König noch im Mattnetz landen, auf Kg4 geht h5+) Tb3. 40.b5 Sb4 nebst Sd5 und die schwarzen Figuren arbeiten gut zusammen.

Oder 38.Kf4 Td3 39.h4 h5! und sowohl nach gxh6 oder Tc7/Tb6 sehe ich keinen forcierten Gewinn für Weiß.

Vielleicht haben die beiden das nach der Partie noch analysiert - hat Weiß eine Möglichkeit, den Druck hochzuhalten oder erfolgreich abzuwickeln, Jan ?
Man hat doch den Eindruck, daß das Pressing von Weiß vorher erfolgversprechend sein müßte.

Danke übrigens auch an Ivapatzer für seine immer sehenswerten Links.

Lasker
10.02.2012 09:54

Ich habe mir die Stellung nach 34...Txc5 nochmal angesehen.
Die Abwicklung 35.Lxf7 Kxf7 36. Txd7+ Ke6 37.Txb7 ist das einzige, was Weiß versuchen kann
(37.Txh7 Tb5! ist glatt Remis),
nach 37...Td5 sehe ich folgende Versuche:
a) 38.b4
b) 38.Kf4 Td3 39.h4 h5 40.gxh6
c) 38.Kf4 Td3 39.h4 h5 40. anderes

a) 38.b4 Td3+ 39.Kg2 Tb3 40.b5 Sb4 41.Ld8
(stabilisert den Bauern nach b6, macht den Turm frei nach h7) Sd5 42.h4 (nach direkt 42.b6 ergeben sich solche Möglichkeiten wie Sf4+ 43.Kf1 Sxh3 44.Txh7 Sxg5! 45.Lxg5 Txb6) Kf5 43.b6 Ke4! und Schwarz vereint seine Figuren über die weißen Felder, Ke4 ist am flexibelsten, da dem Springer vorerst e3 und f4 offen gehalten werden. Das schwarzfeldrige Figurenhäuflein von Weiß kann sich dagegen nicht durchsetzen:
44.Lc7 Se3+ 45.Kf2 Tb2+ und Schwarz hat Dauerschach (Weiß muß noch ein wenig aufpassen, daß er nicht mattiert wird).
oder 44.Txh7 Sf4+ mit Dauerschach.

b) 38.Kf4 Td3 39.h4 h5 40.gxh6 Kxf6 41.h7 Td4+ 42.Kg3 Td3+ 43.Kf2 Td8 44.Tb6 Kg7 45.Txc6 Tb8 und Remis,
z.B. 46.Tc7+ Kh8 47.Ke6 Txb3+ 48.Kf4 Tb4 49.Kg5 Tb7!

c) 38.Kf4 Td3 39.h4 h5 z.B. 40.Tc7 Sb4 41.Te7+ Kd6 42.Tg7 Sd5+ 43.Ke4 Te3+ 44.Kd4 Txb3 45.Le5+ Ke6 46.Txg6+ Kf5
und Schwarz scheint sich halten zu können, "zur Not" strebt er T+L gegen T an, z.B. 47.Th6 Se7 48.Tf6+
(48.Txh5 Sg6 49.Th6 Tb4+ nebst Txh4 Remis) 48...Kg4 49.g6 Sxg6 50.Txg6+ Kxh4 und obwohl der König am Rand steht, gibt es keine Mattgefahr.

Da diese Abwicklungen relativ glatt vereinfachend sind und der Druck aus der Stellung entweicht, sieht es so aus, als würde die Stellung nach 32.Ld5 zu sehr verflachen,
als daß Weiß den Vorteil festhalten könnte. Hier müßte man also einen Schritt zurückgehen, die Maschine schlägt 32.Td3 vor,
Weiß muß sich ganz neu sortieren...

Ein wie ich finde sehr spannendes Endspiel. Wenn die kleine Analyse stimmt, kann Weiß den optischen Vorteil nicht
direkt umsetzen und es geht nicht ganz so stringent weiter wie es sich anbietet. Es zeigt sich wieder mal:
Zäh in der Verteidigung sein lohnt sich, es gibt immer sehr viele Ressourcen.

Ich glaub´ ja nicht, daß das (außer vielleicht Gerhard der den Beteiligten, falls sie es lesen) jemand nachspielt, aber für mich war das aufschlußreich und befriedigend (im Sinne von neudeutsch Spasss).
Die Stellung (einigermaßen) zu begreifen ist für mich, wie ein ansprechendes Bild zu betrachten...

Gruß
Lasker
PS: Da ich das per Hand hier in den Hasenkasten geklimpert habe, ohne Gewähr auf evt. Tipfehler

ebi
11.02.2012 13:35

Jetzt vergnügen sich nur noch ein paar hardcore-fans in diesem langsam vor sich hinsichendem Blog.
Naja, unterhaltsam war´s und Danke dafür.

Gerhard
11.02.2012 15:18

@Lasker, ich habe mich eigentich schon hier verabschiedet, aber Deiner Anmerkung leiste ich Folge: Ich habe mir Deine Analysen angesehen - und sie sind recht stichhaltig. Nur einige "minor-Anmerkungen": statt dem Pattwitz 49...Tb7 hält nat. auch 48...Tb5. In dieser Variante muß es auch 47. Ke3 lauten.
Danke für Deine Arbeit!

Lasker
11.02.2012 21:12

Gerhard, danke für die Rückmeldung.

Ja, natürlich, in der angegebenen Variante führen viele Wege nach Rom, der Witz Tb7 war einfach "zu nett", um ihn nicht aufzunehmen...

Das Endspiel ist sehr interessand und ich denke, Du hattest (wie ich) Deinen Genuß daran; es läuft nach der Abwicklung auf den Kulminationspunkt zu und - obwohl ich zu Anfang ein durchaus optimistisches Gefühl hatte - finde ich in der "harten" Analyse keine klare Gewinnfortsetzung für Weiß. Vielleicht (die Hoffnung weicht zuletzt) bringt Jan ja noch einen erhellenden Kommentar dazu.

Ja, ewig schade hier...
Gerade mit Hinsicht darauf, daß D Europameister geworden ist. Anstatt zu feiern, zerfleischt man sich. Arkadij (der wohl sehr "jung" ist) gegen Bönsch, Meier (mißgünstig?) gegen Jan.
In anderen Ländern hätte man gefeiert und es wäre Schwung in die Bude gekommen, hier in D...
Sollen wir jetzt lamentieren: typisch deutsch !?

Jan schreibt Interessantes aus der Sicht des Schachprofis; der eine trägt etwas Produktives bei, der andere stänkert - alles hätte so schön hier sein können... ;-)

hanjie
12.02.2012 11:34

Jans Postingfrequenz seines Blogs hier zu Anfang kam mir, offen gesagt, fast schon unheimlich vor. Das hält doch kein Mensch durch ...

Nunja, hat er ja auch nicht. ;)

So einmal im Monat ein Lebenszeichen wäre zwar schon schön, aber das eben auch hauptsächlich deswegen, weil ich jeden Beitrag des Blogs hier gerne lese! Die Analysen sind klasse, der Schreibstil ist es sowieso, und die Film- und Serientipps sind auch erste Sahne. So macht blogbeobachten Spaß! :)

An Film- und Serientipps habe ich leider nichts Neues auf Lager. Ich warte sehnsüchtig auf den Hobbit (305 Tage noch, oder?), ansonsten sieht's mit Kino derzeit eher mau aus ...

Gerhard
13.02.2012 22:52

Die heutige Partie Eljanov - Korobov zeigte einen schönen und schlagfertigen Übergang in ein besonderes Endspiel: 2 T und L gegen T, 2L und S, mit 2 Mehr-Freibauern am Damenflügel für Weiß, also "materiell ausgeglichen"..
Leider wurde die Partie letztlich durch die Zeitnot von Korobov entwertet (er verlor noch einen weiteren Bauern), aber dennoch lohnt sich das Studium dieses ungleichen und besonderen Endspiels.
Es ist erstaunlich, wie wenig Gegenwehr Schwarz in diesem Endspiel bieten kann.
Vielleicht hat @Lasker oder jemand anderes Lust, dieses Endspiel zu studieren.

Peter B.
17.02.2012 18:07

Die Teilnehmer der DM stehen fest:
http://www.schachbund.de/entry/139
Zwar mit zwei Europameistern (Fridman und Buhmann) aber - ihr ahnt es schon - ohne Jan. Interessanterweise spielt Melanie Ohme anscheinend bei den Männern mit. Kann sich wohl von ihrem Freund nicht trennen...

spoiler
20.02.2012 12:02

...hier betrügt uns der gute Jan also die ganze Zeit... Bin gespannt, was es wird, wenn es fertig ist

http://www.facebook.com/pages/cisha-GmbH/175817409195199

lvapatzer
20.02.2012 14:10

http://www.cbsnews.com/video/watch/?id=7399370n
Anschauen

Peter B.
20.02.2012 18:54

Zitat: cisha tritt an, die erfolgreichste Schach Plattform der Welt zu kreieren.Zitat Ende

Na na, Deutschlands erfolgreichste Plattform würde fürs erste ja schon reichen (und geht wahrscheinlich auch schneller)

hanjie
22.02.2012 23:15

So, ich mal wieder. Mit einer höflichen Frage, ob das "Rechtes gegen Linkes Alsterufer"-Event nicht mal wieder eine Gelegenheit wäre, um aus dem Blogger-Winterschlaf aufzutauchen ...? Amüsantes zu schreiben gibt's da sicher genug, und komplizierter Analysen bedarf es ebenfalls nicht. :)

Guido M.
25.02.2012 11:54

Hallo,

also früher habe ich den Blog echt gerne besucht und auch regelmäßig, auch wenn die Beiträge dies nicht immer sind. Doch mittlerweile ist meine Meinung das dieser Blog tot ist. Und das Argument "Mein (bzw sein) BLog = Meine Regeln" gilt nicht denn ein Blog ist nur ein blog wenn geblogt wird.
Schade um eine der schönsten Schachseiten Deutschlands.

Peter B.
26.02.2012 17:12

Erfolgreiches BL-Wochenende. Gratulation! Wie wärs mal mit einem Stimmungsbericht?

Südschachfreund
26.02.2012 18:36

Darf sich Jan jetzt Hoffnungen machen, augrund seines BL-Scores (6,5/8) gegen Bremen an Brett 8 zu spielen?;-) Und kommen eigenltich Anand & Carlsen diese Saison mal zum Einsatz (gegen Bremen im Topspiel)?

Helmut
26.02.2012 23:20

@Guido M.: wir brauchen einfach etwas Geduld. Der Betreiber der schönsten Schachseite Deutschlands arbeitet halt grade daran, sie gegen die schönste Schachseite des Universums auszutauschen. Das geht nicht von heut auf morgen... Ich hoffe nur, dass das auch so klappt!

RainPiper
28.02.2012 13:51

Nach dem Bundesligawochenende steht Jan im Liverating der deutschen Spieler auf Platz zwei:

http://chess-evolution.com/live_rating.php

(wozu neben seinen eigenen Siegen auch recht herbe Einbrüche von Georg Meier und Daniel Fridman geführt haben).

steinlaus
28.02.2012 19:51

Ist das nun gut oder schlecht? Klar ist es klasse, wenn Jan so gaaanz langsam doch noch in Richtung 2700 schaut - aber dass keiner von den Jungs im club 2700 ist .. naja, weniger klasse eigentlich. Georg Meier hat aus 15 Partien grade mal 3 Niederlagen bei 7 Siegen und 5 remis. Leider hauen alle Nicht-Gewinne gegen weitaus schwächere Gegner bei seinem hohen rating echt brutal rein, er verliert mal eben so gleich24 Punkte.

spoiler
01.03.2012 10:53

Angeblich soll Jan im österreichischen St.Veit/Glan weilen, um mit Jenbach die österreichische Mannschaftsmeisterschaft zu gewinnen. Die scheint wertvoller zu sein, als die Deutsche Einzel.

PeterB.
02.03.2012 08:47

Der Ausflug nach Ö hat sich nicht gelohnt:

GM Gustafsson, Jan 2642 - GM Balogh, Csaba 2664 0 - 1

Bulli123
03.03.2012 11:08

Was ist denn hier los? Kein Blog seit 2 Monaten? Vielleicht liegt es an Jan´s neuem Job? Also 1x im Monat könnte Jan schon ein Lebenszeichen senden...

Tiger-Oli
08.03.2012 23:42

Ja, kein Blogbeitrag, öde und leer. Am schlimmsten finde ich, dass ich jedes Mal das fiese Foto sehen muss vom Jan, wo er sich die Backen so aufretuschiert hat. Schon seit 2 Monaten der Aufmacher hier - uah.
Aber na gut, Jan - war nett hier. Mach´s gut, und vielen Dank nochmal. War schön mit Dir hier im Blog!

filzlaus
10.03.2012 23:35

Danke für die einstmals schönen Stunden, danke für den vergang'nen blo(a)g, schade dass ich zu dieser Seite damals-wars-schön sag! (bitte denkt euch die Melodie dazu)

Und danke für die guten Wünsche, lieber Jan.
Auch Dir wünsche ich schonmal von Herzen Happy Birthday, Frohe Ostern und Weihnachten. Ach ja und viel Erfolg und jede Menge Spaß natürlich beim Weltrekord in Sachen Schachportal, und beim Selberspielen ;-)

fridfertig
11.03.2012 06:12

Daniel Fridman

ist Mannschaftseuropameister und als Rating-Favorit soeben

Deutscher Meister 2012 !!

gworden! Meine Gratulation und Sympathie, wenn auch aus unberufenem Munde! ;-))

Thomas Oliver
12.03.2012 09:09

Dann auch von mir ein (womöglich letzter) Beitrag hier. Schachsites kommen und gehen, die Homepage von Niclas Huschenbeth ist ja online und, wie ich finde, hochinteressant. Auf eine Kommentarfunktion verzichtet er aber, warum eigentlich, vielleicht ein Tip von Gusti? Verstehen kann ich es ... .

Peter B.
15.03.2012 12:20

Hi Jan, wie siehts aus:
Schachbundesliga 17.03. Showdown Bremen -.Baden.
Bist Du dabei?

BVB_Olli
16.03.2012 02:25

Was mich so furchtbar ankotzt:
Alle Blogschreiber erwarten von ihren Lesern ein Mindestmaß an Anstand und Benimm.
Warum verfasst dann kein Blogger einen (kurzen) Abschiedspost, wenn er sich anderen Gefilden zuzuwenden gedenkt?
Gelten die Regeln nur für die Leser?
Was will man? Mündige Leser, die ab und an einen kritischen Kommentar vom Stapel lassen oder Speichellecker, welche alles mit *niederknie, anbet* versehen?!
In diesem Sinne: Dies war einmal ein guter Blog, nun schert sich der Verfasser einen Schei*dreck darum.
Daher: Herr Gustafsson, machen Sie bitte, was Sie für profitabel erachten, dies ist Ihr gutes / bestes Recht.
Aber: Gehen Sie bitte nicht zu hart mit den Leuten ins Gericht, die das UNVERMITTELTE (!) Ende dieses Blogs kritisch hinterfragen.
Denn: Ohne Fans / Bewunderer / Nachahmer / etc. wären Sie auch nur ein My in der Schachlandschaft.
So, wie Sie mit Ihren treuen Fans umgehen, müssen Sie Sich sehr sicher sein, ein wasserdichtes Projekt auf die Beine zu stellen.
Warum kann man nicht mit ein paar Worten (der Aufwand würde keine 10 Minuten betragen) das Ende dieses Blogs mit einem herzlichen Dank an alle treuen Fans verbinden?!
So fühlt man sich... hm... überflüssig oder gar lästig.
Ein lästiger Fan... wer möchte das schon sein?
Schade, hier wurde ein Riesenchance vertan.
Trotzdem wünsche ich Ihnen alles Gute, und ich hoffe, dass Sie durch dieses unrühmliche Ende nicht dazu beigetragen haben, dass das Interesse an Ihrer Person erlischt. Denn seien wir ehrlich, ein Sportler ohne Fans ist ein Niemand... Oder?!

Peter B.
19.03.2012 08:58

Tja,
Jan war trotz TOP-Scoring nicht am Brett. Baden hat trotzdem gewonnen...

Philipp
19.03.2012 19:14

Aber er war trotzdem vor Ort ( hab ihn dort gesehen)

Erik
05.04.2012 12:38

Letzter! :-)

Guido M.
05.04.2012 13:16

Lüg doch nicht! ;)
Ich bin letzter.
So Licht aus!

Tiger-Oli
07.04.2012 17:10

Nichts da, das wäre ja noch schöner. Letzter bin ich. Und nun - Feierabend!

Guido M.
09.04.2012 09:15

Rrrrrrrrrrrrichtig.
Echt schade nur das Jan nicht mal einen Comment von sich hören lässt. Wirklich!

in Trauer
10.04.2012 16:07

Obwohl der Block lange tot ist, schaue ich trotzdem immer wieder vorbei. Die Hoffnung stirbt zu letzt!

hoffnungsvoller
10.04.2012 21:49

Tja,es bleibt uns noch die Hoffnung das er zum kommenden BL-Wochende etwas von sich hören laesst. Ansonsten kommentieren wir einfach selber. Wir sind das Schachvolk

Guido M.
11.04.2012 05:49

Mag sein das die Hoffnung zuletzt stirbt, aber fakt ist sie stirbt.

the legend never dies
13.04.2012 10:48

nachdem Jan zumindest im Pokal erfolgreich am Brett war, gehe ich mal davon aus dass er am WE auch spielt. Den Vorschlag von "hoffnungsvoller" finde ich ganz witzig. Man kann es ja mal probieren....

das wars dann
13.04.2012 16:08

Unser "ehemaliger" Blogger betreibt Fahnenflucht vor der Bundesliga und spielt dafür lieber in Bangkok:

http://bangkokchess.com/events-calendar/12th-bangkok-chess-club-open-2012/12th-bcc-registered-players

PeterB.
16.04.2012 12:32

Auch wenn Du am Schluss nicht dabei warst:
Gratulation zur Deutschen Meisterschaft!

pattaya-bangkok
18.04.2012 08:13

@ das wars dann:

Immerhin hat Jan das BCC Thailand Open im letzten Jahr (in Pattaya) gewonnen - irgendwie klar, daß er als Titelverteidiger dort spielt. Dieses Jahr sieht's aber nicht so gut aus, bis jetzt hat er knapp 10 ELO verloren und Short (letztes Jahr Zweiter) liegt 2 Runden vor Schluss 1,5 Punkte vor ihm. Das wird wohl leider nix mit dem Titel dieses Jahr.

lvapatzer
18.04.2012 10:51

http://www.chessvideos.tv/forum/viewtopic.php?t=10318
Tipp für Lasker(und alle sonst)

lvapatzer
26.04.2012 11:24

http://www.youtube.com/watch?v=FuiCB7njZvw

Noch ein Leckerchen!

peterb
26.04.2012 21:30

Cool, Jan spielt zusammen mit den
Eurofightern beim Sparkassen Chess Meeting. Super Idee des Veranstalters!

SchulzeP
27.04.2012 13:41

Beim Sparkassen Chess Meeting
in Dortmund wird "Gusti" ne Suuuuuper-
Klatsche kriegen !

Wetten?

Helmut
27.04.2012 20:16

Was soll denn der Quatsch mit "Klatsche"? Endlich machen die Veranstalter das mal so ähnlich wie bei Tata in Holland. Kann für "unsere Jungs" nur von Vorteil sein, ganz egal wer wie abschneidet. Super Trainig, super Sache für die vier! Dass die nicht alle auf's Treppchen kommen ist klar und sowas von nebensächlich...

Helmut
27.04.2012 20:25

*Trainig=Training

vize-ersatzhausmeister
29.04.2012 01:29

Da stimme ich Peter und Helmut voll zu, das ist doch endlich mal eine klasse Gelegenheit für deutsche Spitzenspieler, sich mit Top-Weltklasse-Spielern in einem Turnier zu messen. Genau, so ähnlich wie Wijk aan Zee für die Holländer!

Wann sonst können sie denn schon gegen Kramnik, Caruana, Karjakin, Ponomariov und Leko in einem Super-Turnier antreten? Da kann man sich doch wirklich nur mitfreuen. Carpe diem! Respekt, super Initiative!!

peterb.
10.05.2012 10:11

Mal wieder was schreiben: Dieses Wochenende ist Pokalendspiel (nicht nur im Fußball). Da Jan zumindest im Halbfinale gespielt hat, besteht zumindest theoretisch die Chance ihn am Brett zu sehen...

PeterB
12.05.2012 14:24

Kommt denn das deutsche Schach nicht aus den negativen Schlagzeilen? Jetzt spielt schon für Baden 3/4 der deutschen Europameisterschaftsmannschaft (mit Georg Meier und Jan!!) und dann sagt Porz ab. Oh Mein Gott!

PeterB
13.05.2012 19:30

Keiner mehr da?
Egal, 2 volle Punkte für Jan und das verdiente Double. Gratulation!

Gerhard
14.05.2012 21:33

99, peter mach das 100 voll.

Erik
14.05.2012 23:16

"...Die jungen, die Nummer eins der Welt beispielsweise, der Magnus Carlsen aus Norwegen, ist ein reiner Computerspieler. Der denkt wie ein Rechner. Das kann er unglaublich gut, und es ist ein bisschen frustrierend, dass Schach durch reines Rechnen so stark gespielt werden kann.“
(Robert von Weizsäcker) http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/interview/1751637/)
Das ist doch speziell in diesem Fall wieder mal rein oberflächliches Klischee-Denken, dass dann auf noch auf die Allgemeinheit losgelassen wird. Carlsen hat sich alles nötige Wissen für das Niveau, auf dem er spielt, auch aneignen müssen. .

Bardeleben
15.05.2012 09:03

@Erik: Danke für den Hinweis. Es ist nicht nur ein Klischee, sondern Unsinn; offensichtlich hat sich von Weizsäcker nie ernsthaft mit der Person MC auseinandergesetzt. Ich glaube, er macht den Fehlschluss jung = Computer. Kasparov, der es wirklich beurteilen kann, hat über den (jugendlichen) Carlsen gesagt, dass er ein sehr gutes Stellungsgefühl hat, aber noch Schwächen bei der Variantenberechnung.
Aber schön, wie ein Ehrenpräsident des Schachbundes es schafft, das moderne Schach in den Medien als seelenloses Computerspiel zu diskreditieren.

Schach-Bundy
15.05.2012 21:01

Jan hat doch geschrieben, daß er an Niclas übergibt, also aufhört. Hätt er das ganze mal auf Bundy-Art gestartet. Ohne Bilder und Niveau. Dann hätt er auch die Kraft gehabt das länger durchzuhalten.

Olaf Steffens
18.05.2012 12:27

Moin,
na, was ist hier so los?

Für alle verlorenen Seelen gibt es einen kleinen Trost. :-)
Auf unserem Blog habe ich etwas geschrieben über Jans Partie gegen Sargissian bei der EM letztes Jahr - und über seinen großartigen Läufer c8. Falls Ihr mal reinschauen wollt:

http://www.schach-welt.de/BLOG/Blog/GustisHiddenChampion

Viel Spaß beim Lesen. Und wir lauern einfach weiter - der GM unseres Vertrauens wird sich schon noch wieder melden!

Moin aus Bremen

Olaf

hanjie
24.05.2012 10:52

*g* Was Carlsen angeht, liegt Weizsäcker definitiv daneben. Den Jungen macht ja gerade so stark dass er _ahnt_ wie sich die Dinge auf dem Brett entwickeln. Er ist ja gerade NICHT ein Kind der Computergeneration, sondern macht Eröffnungsvorbereitung per Rechner außerordentlich ungern (betont er in Interviews immer wieder, dass ihm diese Eröffnungsarbeit eine echte Qual ist).

Es gibt kaum ein besseres Beispiel dafür dass die Freude am Schach auch eine wesentliche Komponente ist, um aus Talent auch Punkte zu machen.

Klarer Fall von keine Ahnung. :)

Peter B.
25.05.2012 18:56

Jan ist wieder am Zug, diesmal gegen Baramidze (um ein Brett bei der Olympiade?) bei der Deutschen Schachjugend:

http://www.deutsche-schachjugend.de/dem2012.html

Südschachfreund
12.06.2012 19:15

Da Jan schon soooo lange nichts mehr gepostet hat, möchte ich mal einen Post von 2010 von ihm aufgreifen. Und zwar die Endstellung Wang Hao - Gelfand, Tal Memorial Moskau 2010: Material: Weiß: König auf g5, Bauern auf f4 und g6 und Turm auf g8. Schwarz: König auf e6, Turm auf h1 und Bauer auf g7. Gelfand gab ja mit dem König auf e7 auf, der Königszug nach e6 sichert das Remis. Gewinn für Weiß? Meine Frage: Was ist mit 76.f5+? Meine Variante: 76.f5+ Ke5 77.Txg7 Tg1+ 78.Kh5 Kxf5 79. Tf7+ Ke6 80.Kh6. Ist das für Weiß gewonnen? 80...Th1+ 81.Kg7 Tg1 82.Tf6+ Ke7 83. Ta6 Tg2 und 84. Kg8+-? Wäre nach meinem Wissen die berühmte Lucena-Stellung.

PeterB.
25.06.2012 08:43

Falls jemand nicht zufällig darüber gestolpert ist. Gestern gab es eine Triple-Blindsimultan bei dem unser (Ex?!) Blogger als Kommentator auftrat:
http://www.schachbund.de/entry/293#body-anchor

und hier:
http://www.schauspiel-des-geistes.de/

Gegen ziemlich starke Gegnerschaft ( u.a. Klek und Osmanodja) räumten die Jungs (Hort, Svane, Lang) ganz gut ab.

A propos Blog. Die Schacholympiade steht an, ein Vorbericht wäre fällig. Prinzipiell würde mich die Fanreise interessieren:
http://www.schachbund.de/entry/292

Würde da sonst noch jemand mitmachen?

Paul Schulze
18.07.2012 09:26

Zu Dortmund:

na, wer kriget dort die Klatsche ?
Gusti spielt dort nicht wie
2600, sondern wie 2060.

Na dann reiß doch endlich mal was !

Robbie
19.07.2012 09:58

Na ja, gegen Kramnik, Leko und Caruana (Schnitt wahrscheinlich > 2750) kann man verlieren. Allerdings waren beide Spanischpartien das berühmte Spiel auf ein Tor, dass seinfach nicht gut für Gusti aussah. Heute gegen Naiditsch, das sollte ein Prestigeduell werden!

LSD-Schlumpf
19.07.2012 18:42

was war das heute ?
ne stallorder ?

Walter
20.07.2012 10:22

Wahrscheinlich muss Jan der Doppelbelastung Triubt zollen: in einem Start.up eingespannt sein und Schach auf höchstem Niveau zu spielen geht wahrscheinlich nur bedingt.
Wenn das Turnier dann auch noch so bescheiden läuft, ist es nachvollziehbar, wenn man sich nach einem Fehler nicht mehr zeigen lässt wohin das führt...

Ich drücke mal die Daumen für das ein oder andere Erfolgserlebnis in den letzten Runden.

Robbie
20.07.2012 11:15

Also Jan, so geht das nicht. Bitte sei dir mal deiner Verantwortung (auch gegenüber dem diesmal sogar zahlenden Publikum) bewusst. Mag sein, dass die Partie gegen Naiditsch im höherern Sinnen verloren war, aber genauso wie dir ein Fehler passiert kann auch Arkadij noch ein Schnitzer unterlaufen.

Wie soll das bei der Olympiade denn weitergehen?

ingo
20.07.2012 16:34

Gustiiii,

das wird schon, lass den Kopf nicht hängen! Jeder hat mal bescheidene Turniere ;) Das nächste rockst du!!!

Gustiii, bester, symphatischster Deutscher Schachspieler!!!

Robbiie
20.07.2012 19:11

Yeah, genau so wollen wir Dich sehen! Kampf bis zum letzten Stein auch gegen den Mannschaftskollegen! Jetzt zeig Pono wos lang geht! Gusti for Ever!

hanjie
21.07.2012 22:26

Hmm, seitdem Jan den Blog hier quasi begraben hat (bzw. nicht mehr fortführt), läuft es gaar nicht mehr gut.

Zeit, mal für umgekehrten Aberglauben zu sorgen und sich zu sagen "ok, sobald ich blogge, läuft's wieder besser für mich".
Wäre mal ne Maßnahme ;)

laslo
24.07.2012 10:05

Nach dieser Leistung flattern bestimmt reihenweise Einladungen ins Haus - zum Beispiel vom First Saturday, die suchen immer Großmeister!

Feni
07.09.2012 19:19

Super Vorstellung heute!

Walter
07.09.2012 21:03

Jan macht seine Sache richtig gut bei der Olympiade. Überhaupt ist das eine prima Mannschaftsleistung...viele Mannschaftspunkte bei wenigen Brettpunkten :-) .
Also den Jungs und auch den Mädels die Daumen drücken für den letzten Spieltag.

Rob
10.09.2012 09:29

Gratulation Jan,

ich denke dass haben die wenigsten erwartet. Eine Performance deutlich über die 2700, keine Partie verloren.

Der Platz ist angesicht der starken Gegnerschaft keine Enttäuschung und Armenien schlägt man halt nicht immer, Russland sowieso nicht...

Paul Schulze
12.09.2012 21:59

Zustimmung!

Jan hat bei der Olympiade sehr gut gespielt.

Das würde ich mir von ihm immer wünschen.

Walter
03.01.2013 12:46

Die Seite ist immer noch in meinen Favoriten gespeichert, deswegen führt mich mein Weg dann und wann hier vorbei. Allen, denen es ähnlich geht:
Frohes neues Jahr 2013. Gesundheit und viel Erfolg bei allen Unternehmungen und vor allem beim Schach immer ein glückliches Händchen :-).
Die Wünsche gehen natürlich auch und besonders an Jan.

Vince...
05.01.2013 18:52

Seit genau einem Jahr hat sich hier nichts mehr getan. Sehr schade, wäre super cool, wenn Du mal wieder was von Dir hören lässt Jan.
Viel Erfolg bei deinen nächsten Aufgaben!
Gruß,
Vince...

Rob
05.02.2013 12:48

Die GRENKE Chess Classic Baden-Baden beginnen, aber leider ohne Jan! Sehr schade, aber außer Bundesliga scheint nicht viel los zu sein...

Walter
06.02.2013 10:11

Ja, eine Teilnahme in Baden-Baden wäre schön gewesen. Aber je nachdem wie absorbierend die "echte" Arbeit ist, ist wahrscheinlich nicht mehr als BuLi machbar. Wahrscheinlich erfordert die Vorbereitung auf ein Turnier dieses Niveaus mehr Zeit, als momentan drin ist. Mal sehen, wie sich Naiditsch, Meier und Fridman schlagen...

Simon
11.02.2013 20:23

Habe gehört Gusti wird neuer Papst, deswegen keine Baden-Baden teilnahme.

Rob
08.04.2013 12:58

Hi Jan,

die besten Glückwünsche zur Deutschen Meisterschaft!

Gruß Rob

Walter
15.04.2013 15:51

Den Glückwünschen zur DM schließe ich mich mal an. Keine Partie verloren (oder habe ich falsch geschaut). Und etliche Male in der MAnnschaft gespielt ud dass neben einem "echten" Berufsleben. Respekt.

Walter

rob
23.04.2013 21:55

Erstmal Glückwunsch zum 3. Platz in Bangkok. Ich denke Jan hat bewiesen dass er ganz vorne mit spielen kann. Umso unverständlicher ist, dass Khenkin statt Jan in Dortmund spielen soll....

rob
23.04.2013 21:56

Erstmal Glückwunsch zum 3. Platz in Bangkok. Ich denke Jan hat bewiesen dass er ganz vorne mit spielen kann. Umso unverständlicher ist, dass Khenkin statt Jan in Dortmund spielen soll....

Walter
20.08.2013 12:34

Jan nicht in Tromsø dabei?

Doch!

Gerade gesehen, dass die Live-Übetragung von cisha kommt.

PeterB.
25.08.2013 11:53

Nix Jan in Tromsö,

Jan spielt in Spanien:
http://www.cotxeres-casinet.org/open/inscrits13.htm

Liveübertragung von Cisha? Seit wann gehört Pascal Pflaum zu Cisha, hab ich gar nicht mitbekommen. Georgious gehört inzwischen auch dazu...
Und dann gleich die Liveübertragung vom WorldCup. Nicht schlecht...

Walter
26.08.2013 14:36

Moin Peter,

danke für den Link. Wenn ich das richtig sehe hat Jan bis jetzt seine 3 Partien gewonnen. Dabei ein 137 zügiges Monster.

PeterB.
28.08.2013 09:38

Hi Walter,

schön dass sich auch noch jemand für Jan interessiert. Nun hat er 4,5 aus 5.
Mal sehen, das Feld ist ja recht stark besetzt...

Vielleicht wird er ja doch Bundestrainer?

Walter
02.09.2013 09:07

Bundestrainer könnte er sicher. Als Blogger war er aber auch nicht schlecht. Aber Niclas Huschenbeth macht sich auch nicht schlecht. Hier ein paar interessante Gedanken zum Modus der Weltmeisterschaft.:
http://www.niclas-huschenbeth.de/index.php/de/news/11-beitraege/150-world-cup


In Spanien hat er ganz gut abgeschnitten. Da fehlt nur ein halber Punkt bis ganz oben, wenn ich das richtig sehe:
http://chess-results.com/tnr109076.aspx?art=1&rd=10&lan=0&flag=30&wi=821

Rob
18.11.2013 19:53

Bitte Jan, komm zurück zur Nationalmannschaft. Ob als Trainer oder Spieler, ohne dich gehts nicht. Noch ist es für die WM noch nicht zu spät.

Walter
14.01.2014 15:04

Gesundes und erfolgreiches neues Jahr (2014) allen, die hier sporadisch vorbeischauen...

Rob
14.04.2014 13:29

Hallo Jan,

viel Glück in Bankog!

Rob
16.04.2014 13:17

Jan ist gut in Form in Bangkok:

Geteilter 2. Platz nach 5 Runden, a geht noch was!

Rob
10.04.2016 16:11

Alle Jahre wieder Bangkok. Viele Glück!
Die erste Runde war ja schon mal ein Erfolg!

Rob
13.04.2016 21:05

Jan auf einem guten Weg, mit 4,5/5. Jetzt gegen ein chinesisches Wunderkind.

Viel Glück!

Rob
15.04.2016 19:20

Okay, ein Sieg und dann ein Remis gegen Loek. So kann es weitergehen!"

Rob
17.04.2016 14:20

Starker 6. Platz! Nur Khairullin war ein Spielverderber.
Bis nächstes Jahr. Ciao!

Mein Kommentar