Jans Kolumne

Bilder und so

Verbotenes Glücksspiel im Zimmer vom jefe. Ich hätte dieses Bild niemals gemacht, aber der ballführende Jon Ludvig Hammer hat ausdrücklich darum gebeten

Verbotenes Glücksspiel im Zimmer vom jefe. Ich hätte dieses Bild niemals gemacht, aber der ballführende Jon Ludvig Hammer hat ausdrücklich darum gebeten. Es ist nicht so, dass ich Norwegens größtes Schachtalent in seiner Freizeit belästigen will. Und Magnus erst recht nicht.

Morgen, ne, heute, ist der erste Ruhetag in Wijk aan Zee. Vor diesem findet traditionell ein Dinner stand, bei dem die Schachspieler auf die "Steelmaker" von Sponsor Tata Steel treffen, früher war es Corus. Auch hier war ich zu schüchtern, die Stars beim Essen zu knipsen, aber Smeets sprang in die Bresche. Vorsicht, Anton Corbijn!

Doktor Levon hat gut lachen. Foto und schmutziger Witz: Smeets
Familie Carlsen. Smeets did it again!

Das Dinner war klasse, Wijk aan Zee setzt in allen Bereichen Maßstäbe, und das seit Jahrzenten. Vishy Anand, den sie hier neuerdings "Mr. Tata Steel" nennen, hielt eine unterhaltsame Rede, anschließend waren die Tata-Jungs am Zug.

Simultan mit Tania Sachdev

Das Simultan ist traditionell nicht ganz einfach, Schaaren eloschwerer Kiebitze geben hier und da Tipps... Die Strategien dabei wechseln von, "you really wanna control the centre, maybe it makes sense to move a knight into that direction" zu "just play Ne7!" Tania hatte den Laden trotzdem gut im Griff.

Nach vier Runden ist es viel zu früh für eine Zwischenbilanz, es bleiben noch neun Partien! Im Moment führen Anand und Nakamura mit 3/4. Ersterer kam heute zu einem glatten Theoriesieg gegen Wang Hao, Gleiches gilt für Aronian gegen Nepomniachtchi. Auch Vachier war mit Schwarz schnell auf der Siegerstraße. Sein Gegner Shirov scheint seine Eröffnungen noch nicht völlig im Griff zu haben, Nakamura erwischte ihn in der gleichen Variante wie wir in Runde eins, auch der heutige Grünfeldinder konnte nicht überzeugen. Unzufrieden sein werden bisher auch Carlsen und Grischuk. Aber wie gesagt, neun Runden noch!

Die Holländer schlagen sich bisher gut , Smeets und l'Ami bei 50%, Giri bei +1.

So, Zeit zum Auschlafen! Ma gucken, ob ich im Laufe des Ruhetages dazu komme, ein bisschen mehr auf das schachliche Geschehen einzugehen. Denn ehrlich gesagt krieg ich nicht allzuviel davon mit. Meistens schlafe ich während der Runde, wenn ich die Partien angucke, dann eher mit dem Hintergedanken, was für Smeets relevant ist, in welcher Eröffnung sich etwas tut, das uns betrifft. Da sind mir zwar ein paar Sachen aufgefallen, aber darüber vor Turnierende zu schreiben, wär vielleicht nicht sooo clever... Auf jeden Fall haben wir gut zu tun. Mir macht es großen Spaß.

9 Kommentare
Freddie
19.01.2011 09:52

Mehr davon, egal ob Bilder oder Analysen.
Es macht immer wieder Spaß hier zu schmökern!
Hats Essen beim Dinner besser geschmeckt, als in der Snackbar?

Gausdal
19.01.2011 10:16

Bei der Bgeleitung hätte ich an Ronjas Stelle auch gut lachen...

Gausdal
19.01.2011 10:17

wer ist der Mann mit der Coladose auf dem ersten Foto?

Gretchen Haase
19.01.2011 10:25

Hallo Jan, nicht vergessen. Heute, Mittwoch um 21.15 auf RTL. Doctor's Diary, 3. Staffel, 3. Folge.

Thomas Oliver
19.01.2011 13:36

@Gausdal: Mann mit der Coladose könnte Wouter Spoelman sein.

Oechtie
19.01.2011 19:24

würde gern mit zwei Schachkumpanen das Spektakel
in Wijk am 22..01 live verfolgen. Kann man Eintrittskarten vorbestellen oder gibt es die nur vor Ort zu kaufen? Wäre hier für einen Hinweis dankbar!
Die Snackbar wollen wir wir natürlich auch besuchen!!

André
19.01.2011 19:34

War vor ein paar Jahren da, da brauchte man keine, der Eintritt war kostenlos. :-)

Thomas Oliver
19.01.2011 23:24

Gestern war's auch noch kostenlos! ,:) Aber die eigentlich obligatorische Erbsensuppe kostet 3 Euro.

DieSchachklapse
20.01.2011 13:43

Hast du jetzt nach Naiditsch auch noch Kramnik angestiftet, den Abtausch-Slawen auszupacken? ;-)

Mein Kommentar