Jans Kolumne

Bericht aus Baden-Baden

OSG Baden-Baden greift bei der Nachwuchsrekrutierung zu allen Mitteln

Zwei Runden gespielt, 4-0 Punkte. Es gibt also nicht viel zu meckern aus Baden-Badener Sicht. Wie es dazu kam, was die Konkurrenz so gemacht hat und vor allem, warum ich am freitag morgen schon um acht aufstehen musste, sind die Themen dieses Beitrags.

Bevor es an die Bretter ging, hatte Mannschaftsführer Sven Noppes für Arkadij Naiditsch und mich eine besondere Herausforderung ausgeheckt. Zu nachtschlafender Stunde sollten wir freitags der fünften und sechsten Klasse des Goethe-Gymnasiums in Gaggenau Rede und Antwort stehen. Nachdem wir gerade noch rechtzeitig angekommen waren (die einkalkulierten anderthalb Stunden für die fünf Kilometer von Baden-Baden aus erwiesen sich dank Svens rasantem Fahrstil als ausreichend), betrat ich mit etwas schlotternden Knie die Turnhalle der Schule, ich glaube ich war seit 1998 in keiner mehr! Die Veranstaltung, bei der der Verein OSG Baden-Baden und das Thema Schach allgemein vorgestellt wurden, hat dann aber durchaus Spaß gemacht und war aus meiner Sicht ein Erfolg. Die Schüler haben einige sehr trickreiche Fragen gestellt ,"Hast du es jemals bereut, Schachspieler zu werden", "Wieviel Geld verdient man denn da genau" "warst du wirklich gut in Mathe" usw., aber ich finde Arkadij und ich haben uns gut geschlagen, Sven übernahm die Moderation und zeigte ungeahnte Entertainerqualitäten. Große Probleme hatten wir, beim abschliessenden Simultan gegen OSG-Jugendsprecherin Julia Bochis zu gewinnen, aber letztendlich klappte selbst das.

 

Am Samstag wurd es dann ernst gegen den Mitfavoriten aus Solingen. Bei mir sogar Sipke Ernst, die Partie gibt es im letzten Beitrag zu sehen. Der Wettkampf verlief überraschend glatt, am Ende gewannen wir dank Siegen von Naiditsch, Vallejo und Movsesian mit 5.5-2.5, es bestand nie Grund zur Sorge. Hauptverantwortlicher dafür war aus meiner Sicht Paco, der uns in seinem typischen Stil früh in Führung gebracht hatte. Eine seltene Nebenvariante vorbereiten, die zu einer scharfen Stellung führt. Sich besser auskennen als der überraschte Gegner. Wenns klappt, schnell gewinnen. Es klappte:

Edouard (2636) - Vallejo (2697)

1.d4 e6 2.c4 d5 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 c6 5.Lg5 dxc4 6.e4 b5 7.e5 h6 8.Lh4 g5 9.Sxg5 hxg5 10.Lxg5 Le7!? nicht der Hauptzug, passt aber gut in Pacos Raster, kompliziert und relativ unbekannt  11.exf6 Lxf6

12.Lxf6 12.Le3 ist ebenfalls kritisch und wird etwa von Khalifman empfohlen 12...Dxf6 13.Dd2?! 13.g3 Lb7 14.Lg2 Sa6 ist die Hauptvariante 13...Sa6 14.a4 Th4 15.0-0-0?! Der Computer besteht auf 15.Se2, was allerdings reichlich ungelenk aussieht. 15...Lb7 16.g3 c5 17.gxh4 Lxh1 und Chaos 15...b4! 16.Sb1 c5 17.Lxc4 Lb7! "finisima" laut Paco. Auch nach Txd4 steht Schwarz freilich gut, dass Edouard sich hier im Vorteil wähnte, kam für uns überraschend.

 

Stellung nach 17...Lb7

18.Dc2 Es ging schon nichts mehr, alle schwarzen Figuren stürzen sich auf den weissen König 18.dxc5 Txc4+
18.Lb5+ Kf8 18...cxd4 19.Lxa6 Tc8 20.Lxb7 20.Lc4 d3! 20...Df4+ und da nach Txc2 und Dc7+ auch der Läufer b7 fällt... 0-1

Am Sonntag morgen um 10:00 ging es dann weiter gegen Remagen. Wir gingen als klarer Favorit in den Kampf, dank der Tatsache, dass 10:00 hier 14:00 sibirischer Zeit entspricht und ich zudem durch das harte freitägliche Training geschult war, fühlte ich mich hellwach. Dennoch gelang es mir wie schon im Vorjahr nicht, mich mit den weissen Steinen gegen Petar Popovic durchzusetzen.




Popovic, SC Remagen. Alle Bilder in diesem Bericht sind von Georgios Souleidis

Popovic spielt immer Grünfeld und hat darin sehr viel Erfahrung. Nachdem ich mich endlich für eine Variante dagegen entschieden hatt, konnte ich mit dem Ausgang der Eröffnung durchaus zufrieden sein:

Gustafsson (2646) - Popovic (2495)

Stellung nach 16... Ld7

Ab hier war ich aus dem Buch. 17. De2 scheint mir nach wie vor richtig. Meine erste Idee war 17.Lg5, aber nach ... Lb5! 18. Lxd8 Txd8! 19. Te1 Df8! war mir die Lage nicht klar, meine Figuren stehen so blöd. 17...a6 18. Le3? Stärker war 18. Lg5! Tdc8 und jetzt 19. Le3 Weiss steht besser, im Gegensatz zur Partie kann Lb5 nun mit 20. c4! beantwortet werden. ... Lb5! hatte ich unterschätzt, im entstanden Endspiel gibt es trotz Läuferpaars und Mehrbauern keinerlei Vorteil. 19. Sxb5 19.c4 scheitert hier an Sxc4! 20. Lxc4 Lxd4 mit völligem Ausgleich Dxb5 20. Dxb5 axb5 und nachdem ich festgestellt hatte, dass ich absolut nichts habe, wurde es wenig später remis.

Kein toller Auftakt in die Saison für mich also, den Kampf gewannen wir trotzdem glatt mit 6.5-1.5, gefährdet war auch dieser Sieg nie. Arkadij und Paco punkteten zum zweiten Mal, auch Svidler gewann am Spitzenbrett gegen den mir trotz Elo 2658 bisher ehrlich gesagt recht unbekannten Gharamian.

Das wars fürs erste, der Blick auf die Tabelle, das Tippspiel und warum ich um 20:00 schon wieder in Hamburg war, um den sehr empfehlenswerten Facebook-Film " The Social Network" im Kino zu sehen, müssen warten, bis ich vom Sport zurück bin. Bis dahin!

So, da bin ich wieder. Ist ne etwas längere Sporteinheit geworden, Aufwärmen, Geräte, Sauna und die zehn Stunden Schlaf danach haben doch einiges an Zeit gekostet.

Wo waren wir stehengeblieben? Ah, der Blick auf die Tabelle. Es führt Werder Bremen mit 6-0 Punkten. Gut, das könnte daran liegen, dass die Werderaner einen Wettkampf mehr auf dem Konto haben. Dennoch ist die Baden-Badener Abteilung Attacke aufgrund unseres Zwei-Punkte-Rückstands mindestens so nervös wie Uli Hoeneß wegen der 13 Punkte auf Mainz. Mir wurde aufgetragen, moglichst schnell Unruhe in die Reihen der Bremer zu bringen. Mit großem Widerwillen tue ich daher meine Pflicht und bringe diese zwei Beispiele aus dem Kampf Bremen-Delmenhorst:

Luch (2385) - Nyback (2635)

Stellung nach 9...c5??

Weiss am Zug gewinnt

Jugelt (2409) - McShane (2657)

Stellung nach 32... Sb5??

Auch hier bekam der Außenseiter die Chance zum entscheidenden Schlag.

Die Bremer gewannen den Kampf trotzdem mit 5.5-2.5 und setzten sich auch gegen Angstgegner Hamburg mit 4.5-3.5 durch. Auch sonst hielt das Wochenende keine riesigen Überraschungen parat, der Sieg von Aue gegen Bayern und die beiden 4-4 der Griesheimer haben mir allerdings etwas das Tippspiel verhagelt. Der Abstiegskampf verpricht, spannend zu zu werden!

Für mich geht es die Tage heiter weiter. Gleich fahre ich zu ChessBase, Dreharbeiten für meine zweite DVD, die das 1.e4 e5 Schwarzrepertoire komplettieren wird. Das meiste habe ich schon, hat jemand noch schnell nen Tipp, was man gegen Ponziani (1.e4 e5 2. Sf3 Sc6 3.c3) macht? Ich will ja nichts auslassen.

Heute um 17:00 mache ich dann von ebendort zusammen mit Georgios Souleidis eine TVChessBase Sendung, in der wir die Highlights des Bundesliga-Wochenendes Revue passieren lassen und dazu noch viele schlechte Witze erzählen. Ich wollte gerade einen Freund anrufen, der ist DJ. Aber der hat aufgelegt.

Morgen nochmal zu ChessBase, am Freitag hat mich dann die Konkurrenz vom ICC angeheuert, um das gerade laufende Superturnier in Bilbao live zu kommentieren. Los geht es um 16:30, Kramnik macht bisher alle platt. Am nächsten Tag geht es dann schon los für mich nach Plovdiv zum European Club Cup

 

 

8 Kommentare
Peter B.
13.10.2010 09:34

Gegen Ponziani wird am häufigsten 3... d5 gespielt. Dann 4. Da4 Sf6 (Ld7 5. exd5 Sd4 6. Dd1 Sxf3 7. Dxf3 Sf6 =) 5. Sxe5 Ld6
z.B.: 6. exd5 O-O 7. dxc6 Lxe5
8. d4 Ld6 9. Le3 Sg4 10. Sd2 Sxe3 11. fxe3 Dh4+ 12. Kd1 bxc6 13. Ld3 c5 14. Kc2 Lb7
15. g3 Dh6 16. e4 cxd4 17. cxd4 c5 18. d5 Le5 19. Sf3 Lxb2 20. Tab1 De3 21. Txb2 c4
22. Se5 cxd3+ 23. Kb1 Lxd5 24. exd5 Dxe5 25. Dc4 Tab8 26. Tb3 a5 27. d6 Dxd6 28. Td1 Txb3+ 29. axb3 Td8 30. Db5 De6 31. Txd3 De4 32. Kc2 f5 33. Kd2 Dxd3+ 34. Dxd3 Txd3+ 35. Kxd3 Kf7 36. Kd4 Ke6 37. Kc5 g5 38. Kd4 h6 39. h4 gxh4 40. gxh4 h5 0-1
Savchenko (2589)- Jakovenko (2720), 2nd ACP World Rapid Cup, Odessa, 2008

Daneben kenn ich noch 3... Sf6 4. d4 exd4 (Alternativ Sxe4) 5. e5 Se4 6. De2 f5 7 exf6 d5 (Eher unklar für mich)
z.B.: 8. Sxd4 Sxd4 9. cxd4 Lb4+ 10. Ld2 Lxd2+ 11. Sxd2 O-O 12. Sxe4 dxe4 (12...Te8!?) 13. fxg7 Kxg7 14. De3 Le6 15. Le2 c5 16. Dg3+ Kh6 17. De3+ Kg7 18. Dg3+ Kh6 19. d5 Lxd5 20. O-O-O Tf5 21. Lc4 1-0 (Moser-Bindrich Bindlach 2008)

TIPP: Für besonders Angriffslustige gibts noch 3... f5 (! für den Überraschungseffekt) So ne Art Lettisch mit Umwegen. das gefällt mir am besten. Ein wilder Schwarzsieg auf GM-Niveau:
1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. c3 f5 4. d4 fxe4 5. Sxe5 Sf6 6. Lb5 Ld6 7. Sc4 Le7 8. La4 d5 9. Se5 O-O 10. Lxc6 bxc6 11. Sxc6 De8 12. Sxe7+ Dxe7 13. O-O Sg4 14. h3 e3 15. Lxe3 Sxe3 16. fxe3 Lxh3 17. Tf3 Lg4 18. Txf8+ Txf8 19. De1 Tf6 20. Sd2 Tg6 21. Dg3 De6 22. Df4 Lh3 23. g3 h5 24. e4 Tg4 25. Dxc7 h4 26. Kh2 hxg3+ 27. Kxh3 Txe4+ 28. Kg2 Te2+ 29. Kxg3 De3+ 30. Kh4 Dh6+ 31. Kg3 Dg5+ 32. Kh3 Txd2 33. Dc8+ Kh7 0-1;
Nakamura (2658) - Becerra Rivero (2544), Stillwater USA, 2007

HOEGI
13.10.2010 10:48

10 Sxf7

and

33 Se5

?

Jan
13.10.2010 14:56

@Peter B. : Vielen Dank! Ich denke, ich werde 3...d5 4.Da4 f6 als Haupvariante empfehlen, das erschien mir immer am Einfachsten. 3...f5 ist mir neu, ich schaus mir grad an.

@HOEGI: korrekt!

HGS
13.10.2010 15:12

Kevin, verrate doch nicht immer alles, lass die Leute mal selbst grübeln ;)
Nach meiner Partie gegen Thomas H. aus O. muss ich dann doch mal die Frage stellen: Spiele ich jetzt auf 2600er Niveau oder Nyback und McShane eher auf meinem

Schach-Bundy
13.10.2010 23:36

e4 e5 Sf3 Sc6 c3 Sf6 d4 exd4 ist absolut unlogisch. Warum soll man Sc3 doch noch ermöglichen. Ich emphele 4. ... Sxe4. 3. ... d5 ist mir zu hoch.

Schach-Bundy
13.10.2010 23:51

2 beers later:
Bremer mögen eben keine Damen.
Hätt ich das mal gewusst, als ich Peggy ...

snark
14.10.2010 07:18

Simpsons S22E01 has FotC in it apparenlty dude

Merlinanedo
12.08.2017 02:06

Nike Roshe Flyknit Gris
If you reside in a warm climate, or maybe you are getting on vacation into a popular location, shop the face and eyes creams, entire body mists, and creams in the freezer. The coolness of the products will sense fantastic in your very hot pores and skin, as well as the temperatures will help keep your ingredients within the items preserved.

https://www.sebastienmagro.fr/images/sebastienmagrofr/27847-adidas-sl-72-vin.jpg

When you go on a fishing journey, you must prepare your devices cautiously. You need your fishing gear as well as safety clothing. Do not forget to take a colder to hold the fish you caught and any sort of security equipment. Go on a map of your area together with a cell phone.

https://www.pieces-center.fr/images/pieces-centerfr/25024-adidas-superstar-femme-ocean.jpg

Mein Kommentar